Archive for April 2009

1.Mai: Für Kultur in Hagen

30. April 2009

Die Drohungen aus Arnsberg, die Kulturlandschaft in Hagen zu zerstören, stoßen auch auf den Widerstand der Gewerkschaften. „Die Diskussion um die Kürzungen für die Kultur in Hagen sind ein weiterer Beweis für die konzeptionslose Vorgehensweise des Regierungspräsidiums“, stellt der Hagener DGB-Kreisvorsitzende Jochen Marquardt fest.

Grund genug für den DGB, das geplante Programm der Kundgebung zu aktualisieren. Zusätzlich zum geplanten Ablauf wurde Intendant Norbert Hilchenbach eingeladen. Er wird über den aktuellen Stand berichten und kann auf die Solidarität des Hagener DGB bauen. „Wir freuen uns über die kurzfristige Zusage des Intendanten und wollen ein damit ein Zeichen für den Erhalt der Hagener Kulturlandschaft setzen. Dafür steht das Hagener Theater mit seinen Mitarbeitern als Beispiel“, so Marquardt. Die Gewerkschaften stellen sich gegen den Abbau von Stellen und für die Sicherung der kulturellen Vielfalt in der Stadt.

Advertisements

Faust-Gruppe bekräftigt Kahlschlag-Forderung

15. April 2009

Die Faust-Gruppe im Hagener Rat bekräftigt ihre Forderung nach Erhöhung des Sparpakets auf 150 Mio. Euro. Ratsmitglied Manfred Weber begründet diese Forderung in einem Leserbrief an die WR mit den Worten: „weil wir dann eine größere Auswahl zum Kürzen haben.“

Weber weiter: „Wenn dies nicht befolgt wird, bleiben zum Schluss nur noch Kürzungen im Sozialbereich übrig.“

Anscheindend genau das, was die Faust-Gruppe ansteuert. Denn je höher die Sparpaket-Forderungen ausfallen, desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass genau das Szenario Realität wird, das sie zu verhindern vorgeben.

Faust-Gruppe reist auf falschem Ticket

4. April 2009

Die Faust-Gruppe im Hagener Rat, die dort unter dem Namen „Die Linke“ auftritt, betreibt mit diesem Namen offensichtlich Wählertäuschung.

Der Lokalchef der Hagener Ausgabe der Westfälischen Rundschau Christoph Bauer beschreibt in einem Artikel vom 31. März den tiefen „Riss zwischen der Gruppe um die Ratsfraktion und um den jetzt doch nicht gewählten Vorstand“ des Hagener Kreisverbands der LINKEN als „Hintergrund der Auseinandersetzung“. Dieser Riss ist aber eher als Ergebnis denn als Hintergrund der vorherigen Ereignisse zu betrachten. (more…)

Demnitz läßt WR vom Presserat rügen

3. April 2009

Oberbürgermeister Peter Demnitz (SPD) fühlte sich in der Ehre verletzt und hatte den Beschwerdeausschuss des Deutschen Presserats angerufen. Dieser rügte jetzt die Westfälische Rundschau für die Veröffentlichung eines Eintrags im Internetforum „derwesten.de“. Ein Nutzer hatte dort geschrieben: „Hoffentlich kommt (bleibt) der Knast in Hagen . dann können da gleich der Verwaltungsvorstand und der Rat die Zellen beziehen.“ (more…)


%d Bloggern gefällt das: