Solardorf erntet mehr als 500.000 Kilowattstunden

by

Vor 17 Jahren baute eine Initiative für Solarstrom erste Module auf Dächer in Berchum. Inzwischen wurden 500.000 Kilowattstunden Strom geerntet. (…)

Denn jedes Jahr hat die im Jahr 2005 in Berchum gegründete „Gesellschaft bürgerlichen Rechts“ (GbR) zwischen 27000 und 33000 Kilowattstunden Ökostrom ins Netz eingespeist und damit pro Jahr – rein rechnerisch – zehn Haushalte vollständig versorgt. „Wir benötigten keine Kohle, wir benötigten kein Gas, wir benötigten auch keinen Atomstrom“, sagt Winterhager als Gründungsmitglied der GbR, „wenn wir frühzeitig auf erneuerbarer Energie wie Photovoltaik- und Windkraftanlagen gesetzt hätten. Aber insbesondere der ehemalige Wirtschaftsminister Altmaier hat diese Entwicklung gebremst.“ (…)

Quelle: wp.de (Bezahlschranke)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: