„Brauchen mehr Grün in der Stadt“

by

Der Städtetag NRW, dem auch die Stadt Hagen angehört, hat die Pläne von Kommunalministerin Ina Scharrenbach begrüßt, die Landesbauordnung zu ändern und gegen Schottergärten vorzugehen.

„Die Städte brauchen klare Rechtsgrundlagen für mehr Grün in der Stadt“, sagte die stellvertretende Geschäftsführerin des Städtetages NRW, Verena Göppert. „Schottergärten erfreuen sich hoher Beliebtheit. Ökologisch sind sie aber ein Sündenfall. Sie versiegeln unnötig Fläche und bieten Flora und Fauna keinen Lebensraum.“

Scharrenbach hatte die geplante Änderung der Bauordnung am Montag in der „WAZ“ angekündigt. Seit 2018 sind Schottergärten bereits verboten, mancherorts gibt es sie aber weiterhin. Für die Durchsetzung des Verbots sind die Kommunen zuständig.

Verena Göppert erklärte, Begrünung und Bepflanzung von unbebauten Flächen der Baugrundstücke sei zwar bereits jetzt vorgeschrieben. Bis 2019 hätten Kommunen die Vorgaben aber noch mittels sogenannter „Vorgartensatzungen“ konkretisieren können.

Nach derzeitigem Stand könnten Städte zwar Satzungen für Wohngebiete verabschieden. „Ob diese gültig sind, ist jedoch juristisch umstritten, weil das Bauordnungsrecht hier nicht eindeutig formuliert ist. Die vom Land angekündigte Klarstellung in der Bauordnung NRW ist deshalb richtig“, sagte Göppert.

3 Antworten to “„Brauchen mehr Grün in der Stadt“”

  1. Hartwig Brettschneider Says:

    Richtig: „…Schottergärten bieten keinen Lebensraum für Fauna und Flora…“ und indirekt auch nicht für Menschen. Dazu heizen sie bewohnte Gebiete auf. Sie „…versiegeln..“ aber nicht, weil Regenwasser durch Geröll und gelöcherter Wurzelfolie sehr wohl in den Boden zum Grundwasser abläuft, Frau Verena Göppert.

  2. Reinhard Stich Says:

    Wodurch sind denn Schottergärten seit 2018 verboten ? Durch die Bauordnung NRW zumindestens nicht, dort ist in § 8,(1) lediglich die Versiegelung unbebauter Teile des Grundstückes untersagt, das heißt : Schotter auf durchlässiger Folie oder auch wasserdurchlässige Pflastersteine sind erlaubt. Es gibt viel zu tun.

  3. Reinhard Stich Says:

    Meine Aussage oben gilt nur, wenn noch ein Blumentopf dabei steht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: