Aktualisierte Informationen zu verschiedenen Dienstleistungen und Hilfsangeboten

by

Hochwasser2_max

Das Hochwasser hat zahlreiche Schäden im Stadtgebiet verursacht, die sich weiterhin auch auf den Betrieb der Stadtverwaltung auswirken (Foto: Stadt Hagen).

Das Rathaus I, Rathausstraße 13, die Zentrale Stadtbücherei auf der Springe, Springe 1, und die Stadtteilbüchereien Haspe, Torhaus 1, und Hohenlimburg, Stennertstraße 6 bis 8, sowie das Kunstquartier sind zunächst bis einschließlich Mittwoch, 21. Juli, für den Publikumsverkehr geschlossen.

Personen, die in diesen Tagen Termine im Zentralen Bürgeramt, Rathausstraße 11, vereinbart haben, können ihre Termine im Bürgeramt Hohenlimburg, Freiheitstraße 3, wahrnehmen. Die Bürgerämter sind montags und dienstags von 8 bis 17 Uhr, mittwochs und freitags von 8 bis 12 Uhr und donnerstags von 8 bis 18 Uhr geöffnet.

Fertige Ausweispapiere und Aufenthaltstitel können in den Bürgerämtern Boele, Schwerter Straße 68, und Haspe, Kölner Straße 1, abgeholt werden. Weitere Arbeiten sind dort aufgrund von technischen Problemen nicht möglich.

Die Zulassungsstelle, Führerscheinstelle, Ausländerbehörde und das Rathaus II, Berliner Platz 22, sind wie gewohnt geöffnet. Besucherinnen und Besucher des Rathaus II beachten bitte, dass die Aufzüge aktuell nicht funktionieren. Bezüglich der Beurkundung von Sterbefällen werden die Bestatter von der Stadt Hagen direkt informiert.

Städtische Kindertagesstätten und OGS-Betreuung

Bis auf die Kita Eckesey, Droste-Hülshoff-Straße 43, die Großtagespflegestelle in der Potthoffstraße und die Kita Am Goselkolk, Am Gosekolk 2, können alle städtischen Kitas ab Montag, 19. Juli, wieder den Betrieb aufnehmen. Dies trifft nur auf Kitas zu, die derzeit keine Ferien haben und die aufgrund der Straßenverhältnisse erreichbar sind. Eltern, deren Kinder eine der drei geschlossenen Kitas besuchen, können sich ab morgen, 19. Juli, unter Telefon 02331/207-4440 melden, um alternative Betreuungsmöglichkeiten abzusprechen.

Zu den Einrichtungen freier Träger liegen der Stadt Hagen keine gesicherten Informationen vor, weshalb die Eltern in diesem Fall bitte selbst die Kita kontaktieren. OGS-Betreuungen, die eine Betreuung in den Sommerferien anbieten, sind ebenfalls wieder geöffnet.

Anlaufstelle für Bürger, die Hilfe benötigen

Es sind bereits zahlreiche Hilfsangebote bei der Freiwilligenzentrale eingegangen. Die Stadt Hagen weist an dieser Stelle noch einmal darauf hin, dass sich auch hilfsbedürftige Personen an die eingerichtete Hotline, die unter Telefon 02331/207-5199, -5985 oder -5976 sowie E-Mail hochwasserhilfe@stadt-hagen.de wenden können.

WBH entsorgt Schlamm und Schutt

Ab der kommenden Woche entfernt der Wirtschaftsbetrieb Hagen (WBH) den Schlamm und Schutt des Hochwassers. Einige wichtige Verkehrsbereiche konnten bereits gesäubert werden. Der WBH bittet darum, dass die Helferinnen und Helfer Sperrmüll, Elektroschrott, Schlamm und Schutt, wenn möglich, getrennt sammeln, um die anschließende Entsorgung zu vereinfachen. Der Hagener Entsorgungsbetrieb (HEB) wird die ausgefallenen Müllabfuhrtermine der vergangenen Woche nachholen. Voraussichtlich ab morgen wird die Müllabfuhr wie gewohnt stattfinden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: