„Bürgermeister für den Frieden“

by

Hagen zeigt Flagge gegen Atomwaffen

„Noch immer ist unsere Zukunft bedroht von schätzungsweise 13.090 Atomwaffen. Daher zeigen wir Flagge gegen diese Massenvernichtungswaffen“, sagt Hagens Oberbürgermeister Erik Olaf Schulz anlässlich des Flaggentages der „Bürgermeister für den Frieden“ (Mayors for Peace) am Donnerstag, 8. Juli, an dem sich auch die Stadt Hagen beteiligt. Das weltweite Bündnis steht für eine friedliche Welt ohne Atomwaffen.

Im Fokus des diesjährigen Flaggentages steht der im Januar in Kraft getretene Atomwaffenverbotsvertrag. Die Atommächte haben den Vertrag nicht unterzeichnet und auch Deutschland ist dem Vertrag bislang nicht beigetreten. „Wir setzen uns gemeinsam dafür ein, dass Deutschland dem Atomwaffenverbotsvertrag beitritt und im kommenden Jahr als ersten Schritt an der Vertragsstaatenkonferenz zum Verbotsvertrag als Beobachter teilnimmt“, so Oberbürgermeister Schulz weiter.

Zudem begehen die deutschen Mayors for Peace am diesjährigen Flaggentag ein Doppeljubiläum: Vor 25 Jahren, am 8. Juli 1996, veröffentlichte der Internationale Gerichtshof in Den Haag ein Rechtsgutachten, das eine völkerrechtliche Verpflichtung zur nuklearen Abrüstung feststellte und zu entsprechenden Verhandlungen aufforderte. Zudem verstießen die Androhung des Einsatzes und der Einsatz von Atomwaffen generell gegen das Völkerrecht, so das Urteil des Gutachtens des Internationalen Gerichtshofes.

Um an dieses wegweisende Gutachten zu erinnern, wurde vor zehn Jahren der Flaggentag in Deutschland eingeführt. Rund 400 Städte und Gemeinden allein in Deutschland beteiligen sich in diesem Jahr an der Aktion und zeigen Flagge gegen Atomwaffen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: