Laterne, Laterne …

by

von Heidi Wenke (VCD)

Radweg Bahnhofshinterfahrung

Kommen Sie doch mit dem Fahrrad nach Hagen.
Dank gut ausgebauter Radwege finden Sie sich im Stadtgebiet
auch mit dem Drahtesel schnell zurecht.

(Homepage der Stadt Hagen)

Der gute Ausbau der Radwege, deren hohe Qualität weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt und beliebt ist und viele Touristen in die Stadt lockt, hat nun einen weiteren Riesensprung nach vorn gemacht: Die Laternen auf dem einseitigen, dafür aber auch für Fußgänger attraktiven Radweg entlang der Bahnhofshinterfahrung wurden versetzt, so dass die Radelnden hier nun über noch mehr Platz verfügen, nämlich über üppige 2 m, einem Maß, das den Empfehlungen von 2,50m schon bedrohlich nahe kommt (Foto: Heidi Wenke).

Wenn sich die Stadt Hagen und ihre „boomende Zweiradszene“ (M. Weiske am 07.05.21 in der WP) mit etwas auskennen, sind es wohl Laternen. Wie aus gut unterrichteten Kreisen verlautet, ist die nächste Laterne, die in ihrer Existenz bedroht ist, die rote: nämlich diejenige, die die Stadt jedes Jahr beim bundesweiten Fahrrad-Klimatest in einem spannenden Finish mit ihren 40 Konkurrentinnen erringt. Wenn diese Laterne aber erhalten bleiben soll, dürfen auf keinen Fall weitere ehrgeizige Maßnahmen wie die an der Bahnhofshinterfahrung durchgeführt werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: