Sauerland-CDU will Leserbriefe stoppen

by

Westfalenpost reagiert mit Pro-Merz-Offensive

Der Kreisvorsitzende der CDU im Hochsauerlandkreis, Matthias Kerkhoff, hat versucht, örtliche Redaktionen der Westfalenpost dazu zu bewegen, keine Leserbriefe mehr zur anstehenden Kampfabstimmung zwischen Friedrich Merz und Patrick Sensburg am 17. April in einem Sportstadion zu veröffentlichen.

Das berichtet das Online-Medium zoom – das Sauerland und mehr und beruft sich auf entsprechende Meldungen in der FAZ und der Westfalenpost selbst (näheres unter den Links).

Kerkhoff fürchtet offenbar unliebsame Meinungen: „Es handelt sich um ein innerparteiliches Verfahren und mein Wunsch ist, dass die Mitglieder und Delegierten der CDU sich unvoreingenommen ein Bild von den Bewerbern machen können und anschließend entscheiden“, so der sauerländische CDU-Chef in seiner Email an die Lokalredaktionen.

Die Redaktion der Ausgabe Brilon teilte daraufhin mit, sie werde auch weiterhin Leserbriefe im Vorfeld der Wahl am 17. April abdrucken, „nachdem diese der üblichen Prüfung unterzogen wurden“. Die Formulierung lässt Spielraum zu.

Um die Redaktionen selbst sorgt sich Kerkhoff wohl auch weniger, denn er bietet großzügig an, dass die „innere Angelegenheit der CDU (…) selbstverständlich redaktionell begleitet werden kann.“

Und so geschieht es denn auch. Im Mantelteil der Ausgabe vom heutigen Samstag wird eine groß angelegte Friedrich-Merz-Eloge erscheinen, die die Westfalenpost bereits am Freitag mit gleich vier Pressemittelungen in eigener Sache bewirbt:

Wer es noch nicht wusste, merkt spätestens jetzt, für wen das Herz der Westfalenpost schlägt.

2 Antworten to “Sauerland-CDU will Leserbriefe stoppen”

  1. Udo Says:

    Da schlägt das Herz der WP dieses Mal allerdings vollkommen richtig!

  2. KranichMuss Says:

    Zu versuchen, Einfluß in der Weise zu nehmen, daß keine Leserbriefe mehr veröffentlicht werden sollen, ist schon ein starkes Stück Demokratie, aber auch symptomatisch für diese Partei, was ebenfalls für die ( scheinheilige ) Reaktion der WP gilt, nichts neues. Und das zugunsten eines solchen Kerlchen´s.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: