Gegen Corona: „Marshallplan für Innenstädte“

by

Die Umwälzungen der Coronakrise belasten Innenstädte und Ortskerne massiv. Viele Zentren laufen Gefahr, ihre Attraktivitätskerne zu verlieren. Es mehren sich die Stimmen, die neben einer Stabilisierung der Kommunalfinanzen von Bund und Ländern auch Hilfen für die Innenstädte fordern. (…)

Quelle: Der Neue Kämmerer

Eine Antwort to “Gegen Corona: „Marshallplan für Innenstädte“”

  1. Heidi Wenke Says:

    Eine Förderung der Innenstädte würde erreicht durch die konsequente Besteuerung von Unternehmen wie Amazon. Dies würde zur Steigerung von deren Preisen beitragen und so die ortsansässigen Einzelhändler weniger unter Druck setzen. Außerden gehören kostenlose Parkplätze auf der grünen Wiese abgeschafft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: