Grüne Ratsfraktion hat sich konstituiert

by

„Wir sind hochmotiviert, in die kommenden Wahlperiode zu starten und dort den Auftrag umzusetzen, den uns die Wählerinnen und Wähler mitgegeben haben“, zeigte sich Fraktionssprecherin Nicole Pfefferer nach der konstituierenden Sitzung der Ratsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN entschlossen, nachdem sie und Jörg Fritzsche einstimmig zum neuen Fraktionsvorstand gewählt wurden.

Die Grünen hatten bei der Kommunalwahl ihren Stimmenanteil deutlich steigern können und damit das beste Ergebnis ihrer Geschichte bei einer Kommunalwahl in Hagen erreicht. „Die Grünen sind der Stabilitätsfaktor in der Hagener Kommunalpolitik und haben den Menschen versprochen, die Themen Klimanotfall und Integration in den Mittelpunkt der Politik zu stellen, damit unsere Stadt für uns und künftige Generationen lebenswert bleibt“, machte Nicole Pfefferer Kernpunkte des grünen Programms deutlich.

Auch Co-Sprecher Jörg Fritzsche sieht die Grünen im Rat deutlich gestärkt: „Als größer gewordene Fraktion in einem verkleinerten Rat werden wir in den kommenden Wochen bei allen demokratischen Gruppierungen im künftigen Rat für unsere Themen werben. Dazu gehört an vorderer Stelle auch, die sozialen und wirtschaftlichen Folgen von Corona anzugehen. Erste Gespräche werden wir mit unseren Allianzpartnern führen, um auszuloten, ob wir erneut ein belastbares Fundament errichten können, um die Zusammenarbeit erfolgreich fortzusetzen.“

Neben dem neuen Vorstand gehören nun Karin Köppen, Rüdiger Ludwig, Heike Heuer, Daniel Adam und Elke Freund der neuen grünen Ratsfraktion an. „Wir sind ein gutes Team mit starker grüner Kompetenz auf allen zentralen Feldern der Hagener Kommunalpolitik“, freut sich Fritzsche auf die künftige Zusammenarbeit.

Eine Antwort to “Grüne Ratsfraktion hat sich konstituiert”

  1. Allan Qutermain Says:

    Allianz-Partner!
    Früher war das Mal die SPD.
    Da wurden so tolle Dinge zu sammen beschlossen wie Hartz4.

    Nicht zu vergessen,
    so tolle Sachen wie Bomben abwerfen über den Balkan.

    Aber auch das eine Verteidigungsarmee und Parlamentsarmee in Afghanistan und Mali als Allianz-Partner herumturnt,
    sind die Grünen nicht ganz unschuldig.

    Man geht sogar mit der CDU in einen Bett.
    In Hessen ist man sich nicht zu Schade, einen
    300 Jahre alten Mischwald ab zu holzen,

    der einer Autobahn zwischen Marburg und Kassel im Wege steht.

    Nur damit der Stocher egal ob in einen LKW, PKW oder Zweirad etwas schneller von A nach B gelangt.

    Da sind die paar Krüppelfichten in der Kölner Börde die abgeholzt werden sollen, Pillepalle.

    Aber zurück nach Hagen,
    Umsonst sind die Grünen nicht Teil der

    Allianz des Grauen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: