Druckerei Domröse in Insolvenz

by

Das Sterben der „Schwarzen Kunst“ in Hagen setzt sich fort

Im Firmenverzeichnis des Hagener Adressbuchs von 1990 finden sich unter der Rubrik „Druckereien“ noch 34 Einträge. Davon ist heute nur noch eine Handvoll übrig geblieben, die meisten dieser Betriebe sind von der Bildfläche verschwunden.

Jetzt hat es auch die Druckerei Domröse in der Eckeseyer Schillerstraße erwischt. Im nun vom Amtsgericht Hagen anberaumten Insolvenzeröffnungsverfahren wurde der Herdecker Rechtsanwalt Ernst Wiesner zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.

Das ursprünglich 1970 unter der Firmierung Domröse + Kreis als Satzbetrieb gegründete Unternehmen war zuerst an der Goldbergstraße und später in Wehringhausen ansässig. Das Computer-Zeitalter war noch weit entfernt, und man arbeitete in Blei – mit Linotype-Zeilengussmaschinen.

2014 war schon die Firma MBR-Druck von der Bildfläche verschwunden. Der Betrieb wurde 1981 als Familienunternehmen gegründet. Nachdem die Gründer 2009 in den Ruhestand gingen und das Unternehmen deshalb verkauften, meldeten ihre Nachfolger fünf Jahre später Insolvenz an. Anschließend wurde die Gesellschaft wegen Vermögenslosigkeit von Amts wegen gelöscht.

Ein Traditionsbetrieb mit noch viel längerer Geschichte ging ein Jahr später unter. Die 1889 am Boeler Kirchplatz als Buchbinderei gegründete Druckerei Schröder war 2015 pleite. Einem breiteren Publikum wurde der Traditionsbetrieb als Produzent der jährlichen Kunstkalender mit Motiven von Emil Schumacher bekannt.

Die Anzahl der Betriebe in der deutschen Druckindustrie geht seit Jahren kontinuierlich zurück. 2008 waren es noch 10.710, 2018 nur noch 7.719. Die Zahl der Beschäftigten reduzierte sich im selben Zeitraum von 172.170 auf 130.070.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: