Hagen erwartet durch Corona ein Minus von 72 Millionen Euro

by

Corona reißt ein gewaltiges Loch in den Hagener Etat. Wie das aufgefangen werden soll, ist längst nicht abschließend geklärt. (…)

Dramatische Verluste zeichnen sich vor allem bei der Gewerbesteuer ab. Nach dem Einnahmerekord im Jahr 2019 hatte (Stadtkämmerer, Anm. DW) Gerbersmann für Jahr bereits mit gebremster Euphorie lediglich noch mit 100 Millionen Euro aus den Kassen der ortsansässigen Betriebe gerechnet. Das war vor Corona. Aktuell stehen lediglich gut 60 Millionen Euro in Aussicht, und der Tiefpunkt ist noch nicht abzusehen. (…)

Quelle: wp.de (Bezahlschranke)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: