„Ein Stadtbezirk mit Potential“

by

Grüne bleiben mit Thieser-Kritik zu den Planungen in Haspe an der Oberfläche

„Haspe ist ein Stadtbezirk mit Potenzial“, erklärt Dr. Rolf Willaredt, Co-Parteisprecher der Grünen und Bezirkskandidat in Haspe, mit Blick auf den Thieser-Artikel in der WPWR und weist auf die Lage an Ennepe und Hasper Bach hin. „Haspe ans Wasser“ sei ein Leitmotiv des Städtebaukonzepts Haspe, das von allen Ratsfraktionen getragen würde.

Auch die Bezirksvertretung Haspe einschließlich des Bezirksbürgermeisters, so die Grünen, hätten dem Konzept und dem Zeitplan zugestimmt, nach dem ab 2023 mit den Planungen zur Umsetzung des Konzepts begonnen werde.

Die Lage des Einzelhandels rund um den Hasper Kreisel sei in den letzten Jahren allerdings nicht einfacher geworden. Der Grund läge in der Erschließung des Brandt-Geländes, für das sich die Grünen eine gewerbliche Nutzung gewünscht hätten, anstatt dort einen alternativen Standort für Einzelhandel und Dienstleistungen zu erschließen.

Aber die grüne Stellungnahme zu Thieser kratzt nur an der Oberfläche. Aufschlussreich für das Motiv, das bei Thieser im Hintergrund mitschwingt, ist eine Sitzung der Bezirksvertretung Haspe Ende 2012. Damals stand auf der Tagesordnung ein Punkt jener Sorte, die routinemäßig nur „zur Kenntnis“ genommen werden. Nicht aber in diesem Fall.

In den Räumlichkeiten einer ehemaligen Apotheke hatte ein Investor die Einrichtung einer Bäckerei mit integriertem Café realisiert. Nach Angaben von Thieser hätten sich „viele Anlieger“ über von der Bäckerei ausgehendem Lärm beschwert. Die Verwaltung antwortet hierauf, dass bei mehrfachen Ortsbesichtigungen keine außergewöhnlichen Lärmquellen festgestellt worden sind.

Thieser setzte mehrfach nach, aber nachdem alle seine Versuche ins Leere gelaufen waren, kam er zur Sache und ergänzte seine Tiraden mit der Behauptung, „dass die inflationäre Ansiedlung solcher Bäckereien für das Bild des Hasper Zentrums schädlich seien.“ Zwischenzeitlich gebe es eine dermaßen große Anzahl „solcher“ Bäckereien, dass andere Cafes sich wirtschaftlich überhaupt nicht mehr halten könnten.

Thieser unterscheidet also zwischen „solchen“ und „anderen“ ohne den von ihm vorgetragenen „Unterschied“ in irgendeiner Form zu definieren. Einige Monate zuvor hatte im Kreisel ein Geschäft mit vergleichbarem Angebot dicht gemacht, und danach hatte eben ein neues eröffnet. Der einzige relevante Unterschied: der geschlossene Laden hatte biodeutsche Betreiber, der neu eröffnete migrantische.

Kein zufälliger Ausrutscher des Möchtegern-Bezirkskönigs. So sagte er 2016 der WPWR: „In der Geschäftswelt ist viel Bewegung. Erst jetzt hat wieder ein neues Geschäft an der Voerder Straße aufgemacht. Es ist zwar ein türkisches Geschäft – aber auch dort kann man natürlich einkaufen.“

Zu Thieser siehe auch hier:

Rückblende: Thiesers „Asylbewerberstopp“ 1993

Damit schaffte er es sogar in überregionale Medien.

Eine Antwort to “„Ein Stadtbezirk mit Potential“”

  1. Klaus Rosenberg Says:

    Stadtbezirke mit Potenzial gibt es in Hagen ihrer fünf (5), nicht nur Haspe. Und wenn ein Bio-Laden mit deutschen Betreibern schließt (oder schließen muss) und ein neuer Laden aufmacht, der von migrantischen Betreibern geführt wird, ist das erst einmal nichts besonderes. Bei näherer Betrachtung muss man aber feststellen, dass in einem Gebiet, in dem es offensichtlich eine migrantische Mehrheit an Einwohnern gibt, ein Laden mit migrantischen Betreibern mehr Zulauf haben kann. Und wenn Herr Thieser feststellt, dass man auch in einem türkischen Geschäft einkaufen kann, so ist dies ein großer Erkenntnisschritt für ihn. Man kann in jedem Geschäft einkaufen, egal von wem es betrieben wird, nur man muss es nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: