Eine Stadt wird schwarz

by

Hagen könnte zukünftig von der CDU im Landtag vertreten werden

Wenn jetzt Landtagswahlen wären, würde im Wahlkreis 103 Hagen I mit einer Wahrscheinlichkeit von 98 Prozent ein Kandidat oder eine Kandidatin der CDU das Rennen machen. So sieht es eine aktuelle Prognose der Wahlplattform election.de.

Ähnlich sähe es in dem anderen Hagen tangierenden Wahlkreis 104 Hagen II/Ennepe-Ruhr-Kreis III aus: Die Wahlchance der CDU liegt hier bei 90 Prozent. Beides sind nur Momentaufnahmen, denn die nächsten Wahlen zum nordrhein-westfälischen Landtag finden erst 2022 statt. Aber die Zahlen lediglich einem „Corona-Effekt“ zuzuschreiben, wäre zu kurz gegriffen. Der Hang zum Schwarzen hält schon länger an.

Bereits im Oktober 2019 lag die Wahrscheinlichkeit, dass die SPD den Wahlkreis Hagen I wieder gewinnt, bei nur noch 20 Prozent. Die Chancen, dass stattdessen die CDU als Gewinner aus dem Wahlkampf hervorgeht, lagen entsprechend bei 80 Prozent. Und schon im März 2019 wurden den Christdemokraten 65 Prozent Erfolgsaussichten eingeräumt. Und das, obwohl noch völlig unbekannt ist, wer überhaupt als Kandidat für die Partei antritt.

Nach Angaben von election.de basiert die Prognose für die einzelnen Landtagswahlkreise auf einem von der Wahlplattform entwickelten und stetig verbesserten Projektionsverfahren, das verschiedene wahlentscheidende Faktoren wie landesweite Trends, bisherige Ergebnisse im Wahlkreis und die nominierten Kandidatinnen und Kandidaten berücksichtigt. Dadurch sei die Prognose in der Regel präziser als einzelne Umfragen, die lediglich Momentaufnahmen mit zufälligen Schwankungen darstellen.

Auch die Vorhersage der Wahlkreis-Gewinner bei der Landtagswahl 2017 sei trotz zahlreicher knapper Resultate sehr genau gewesen. In 117 der 128 Wahlkreise (= 91 Prozent) wurden die Direktmandate korrekt vorhergesagt.

Eine Antwort to “Eine Stadt wird schwarz”

  1. Jürgen Dute Says:

    Das könnte, können wir mal getrost streichen. Hagen wird mit großer Wahrscheinlichkeit im nächsten Landtag vertreten sein. Ich sage mal flapsig:“ Da beißt die Maus keinen Faden ab“.

    Wie sollte es auch mit den hiesigen Genossen, heißt dies ich niese, ich habe genossen oder wie auch immer, gelingen!? Wie sollen so Typen wie Timo Schisanowski, Claus Rudel und Wolfgang Jörg auch ein Bein auf die Erde bekommen. Denken sie dochersteinmal an sich. Der Pöbel kommt später. Hat Herr Schisanowsi nun entlci sein unendliches Studium beendet. Gut,wer von Papa und Mama, trotz Inkompotenz, gefördert wird. Ein kleines „Hoch“ auf Papa und Mama. Doch der Sprossling scheint überfordert zu sein. Geld regiert die Welt, aber der der Spross scheint nicht zu gedeihen.

    Die SPD, ehemals eine große Volkspartei, kann unter diesem Trio nur verlieren. Aber Hagen hat dies noch nicht begriffen! Die alten Seilschaften sterben hoffentlich so langsam aus. Die SPD in Hagen ist mit diesem Trio oder dieser Troaika dem Untergang geweiht. Wie kann es sein, dass so ein abgehalftetes Ratsmitglied wie W. K. überhaupt noch etwas zu melden hat. Brigitte Kramps hinterrücks abgeschossen. Mag man die Frau auch mögen oder auch nicht. Wenn ich denn Spruch noch im Gedächtnis habe, – so funktioniert Politik – dann haben die Hagener den Schuss nicht gehört. Dass, das Trio diese Menschen in der Partei duldet macht nur zu deutlich, dass es um die eigenen Pfründe geht. Die Aufrichtigen werden gnadenlos aussortiert.

    Hierzu hat mir mal ein ehemaliger Geschäftsführer der heutigen ENERVIE gesagt: „Es geht in der Politik nicht um die Auslese der Besten, sondern um das Auslesen der Besten. Habe ich auchein wenig drüber nachgedacht. Aber er hat so Recht.

    Die SPD ist mit diesem Trio dem Untergang der Hagener SPD gewiht. Waann wacht Hagen auf!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: