„Romeo und Julia“ auf der Springe

by

Eine Literaturverfilmung zu William Shakespeares „Romeo und Julia“ zeigt die Stadtbücherei auf der Springe in Kooperation mit dem Kino Babylon im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Literatur und Kino“ in ihren Räumlichkeiten am Freitag, 14. Februar, um 19 Uhr.

In dem Film aus dem Jahr 1996 wird die Geschichte einer tragischen Liebe gezeigt, die nahezu jeder kennt: Romeo (gespielt von Leonardo DiCaprio), der Sohn der Montagues, verliebt sich auf einem Ball im Hause Capulet in Julia (Claire Danes), die Tochter der gegnerischen Familie. Ohne das Wissen ihrer Eltern wollen sich die Verliebten vermählen und hoffen so, den ewigen Streit der beiden Häuser zu schlichten. Doch nach einem Mord und einem Racheakt flieht Romeo nach Mantua und will dort bleiben, bis sich alles beruhigt hat. Inzwischen soll Julia auf Drängen ihrer Eltern mit dem einflussreichen Grafen Paris verheiratet werden. Um der Hochzeit zu entgehen, bekommt sie von Pater Laurence einen Trank verabreicht, der sie vorübergehend in einen todesähnlichen Zustand versetzt.

Vor Filmbeginn gibt die Bibliothekarin Laura Baumann eine kurze Einführung. Im Anschluss startet der 113-minütige Film. Karten sind für 5 Euro im Vorverkauf in der Stadtbücherei und an der Abendkasse erhältlich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: