Die Royals und ihre Rolle in der Demokratie

by

King Charles III – Ein Shakespeareskes Drama von Mike Bartlett

Im Rahmen der Schauspiel-Gastspiele im Theater Hagen findet am 14. Februar 2020 die Aufführung „King Charles III“ – Ein Shakespeareskes Drama von Mike Bartlett (Deutsch von Rainer Iwersen) – durch die bremer shakespeare company statt (19.30 Uhr, Großes Haus).

Der frischgekürte Thronfolger King Charles III soll auf Verlangen des Premierministers eine Gesetzesvorlage zur Einschränkung der Pressefreiheit unterzeichnen. Charles weigert sich, da er sich als Beschützer der demokratischen Grundrechte versteht. William sieht sich aufgrund öffentlicher Beliebtheit und Medienpräsenz eher dazu legitimiert, den Thron zu besteigen, was seine Frau Kate intrigierend durchzusetzen versucht. Harry will sich wegen einer skandalösen Liebesaffäre völlig von Familie und Adelsstand verabschieden [hoch aktuell!]. Und dann ist da noch der Geist Dianas …

Als Charles mithilfe des Militärs den Buckingham Palace, sich selbst und – wie er meint – die demokratische Verfassung schützen will, führt das zum Bürgerkrieg. Kann Charles das Steuer noch im letzten Moment herumreißen und Familie, Volk und Parlament für sich gewinnen?

„A Future History Play“ nennt der britische Autor Mike Bartlett seine dramatische und provokante Spekulation über die Thronfolge im britischen Königreich – ein anspruchsvoller und unterhaltsamer Blick auf die Royals und ihre Rolle in der Demokratie. Dieses Stück, welches durch die Ereignisse im Januar 2020 viel an Wahrheit gewonnen und so einen vorherseherischen Charakter erhalten hat, wurde 2017 mit dem Monica-Bleibtreu-Preis in der Kategorie „Zeitgenössisches Drama“ ausgezeichnet.

In der Inszenierung von Stefan Otteni und der Ausstattung von Peter Scior und Heike Neugebauer (Foto: Marianne Menke) spielen: Svea Auerbach, Tobias Dürr, Tim Lee, Peter Lüchinger, Michael Meyer, Erik Roßbander, Theresa Rose, Petra-Janina Schultz und Markus Seuß.

Zu diesem Stück wird um 19.00 Uhr eine Einführung im Theatercafé angeboten.

Karten an der Theaterkasse, unter Tel. 02331 / 207-3218 oder www.theaterhagen.de, an allen Hagener Bürgerämtern, Tel. 02331 / 207- 5777 sowie bei den EVENTIM-Vorverkaufsstellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: