Was geschieht an der Grenze zweier Welten?

by

Sechstes Sinfoniekonzert des Philharmonischen Orchesters Hagen

Das sechste Sinfoniekonzert des Philharmonischen Orchesters Hagen findet am 11. Februar 2020 um 19.30 Uhr in der Stadthalle Hagen statt.

Was geschieht an der Grenze zweier Welten? Und wie funktioniert der Übergang von der einen in die andere? Das wird das Philharmonische Orchester Hagen gemeinsam mit dem Philharmonischen Chor Hagen, dem Bach-Chor Hagen und den Gesangssolisten Angela Davis, Cristina Piccardi, Kisun Kim, So Hee Kim, Evelyn Krahe, Dominik Wortig, Matthew Overmeyer, Kenneth Mattice und Andrew Nolen unter der Leitung von Generalmusikdirektor Joseph Trafton (Foto: Isabelle Hannemann) in diesem Konzert präsentieren.

Die amerikanische Komponistin Jennifer Higdon verfasste 2000 ihr bekanntestes Orchesterstück „Blue Cathedral“ in Gedenken an ihren verstorbenen Bruder und beschreibt musikalisch einen Aufstieg gen Himmel. Ein Dialog zwischen Flöte und Klarinette, den Instrumenten der Geschwister, steht stellvertretend für jene irdischen Gespräche, die nun nicht mehr möglich sind.

Auch die Protagonistin von Robert Schumanns weltlichem Oratorium „Das Paradies und die Peri“ aus dem Jahre 1843 schwebt zwischen den Welten und möchte Zutritt zum Paradies erlangen. Der Komponist vereint hier Szenen von dramatischer Bewegtheit mit einer Musik, die von poetischer Zartheit gekennzeichnet ist.

Parallel zur Einführung für Erwachsene um 18.45 Uhr (Kleiner Saal, Eintritt frei) wird unter dem Titel „Sinfonikus“ von den Musikpädagog*innen Magdalena Rozanska und Jörg Lopper auch eine interaktive Einführung für 8-12-Jährige im Sinfonium angeboten, in welcher die jungen Besucher*innen auf spielerische Weise gemeinsam musikalische Meisterwerke entdecken und die dabei eingesetzten Instrumente hautnah erleben und kennenlernen. Dieses Mal geht es um die Klarinette.

Der Eintritt beträgt 12 Euro (ermäßigt 6 Euro) und beinhaltet die Teilnahme am „Sinfonikus“ sowie den Besuch des Konzertes.

Karten an der Theaterkasse, unter Tel. 02331 / 207-3218 oder www.theaterhagen.de, an allen Hagener Bürgerämtern, Tel. 02331 / 207- 5777

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: