Peinlich, peinlich

by

Update: Das Video wurde inzwischen vom Youtube-Kanal des Ministeriums entfernt

Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung NRW hat sich einen Wettbewerb ausgedacht: Wo steht das schönste Rathaus in Nordrhein-Westfalen?

Mit der Initiative des Ministeriums soll nach dessen Angaben „die ehrenamtliche Arbeit in der Kommunalpolitik, die demokratischen Institutionen auf lokaler Ebene und durch die Architektur der Rathäuser auch das historisch-kulturelle Erbe des Landes gewürdigt werden“.

Von einem „historisch-kulturellen Erbe“ kann im Zusammenhang mit dem Hagener Rathaus wirklich keine Rede sein. Es wurde gemeinsam mit dem benachbarten Einkaufstempel „Volme-Galerie“ aus einem Guss geplant, und diese Herkunft sieht man dem missglückten Bauwerk deutlich an.

Zu dieser Investoren-Architektur hat das Ministerium ein Video als eine Art „Wettbewerbsbeitrag“ veröffentlicht. Ob das Scharrenbach-Haus es produziert hat oder die Stadt Hagen – man weiß es nicht. Hinweise auf die Urheberschaft gibt es keine.

Eins ist aber sicher: Der Hagener Beitrag ist ähnlich peinlich wie das Rathaus-Produkt „Hagen – Der Film“ von 2017. Der Portier öffnet die Tür (0:08), Vogelschiss am Fenster (0:14), ein Saal mit leeren Stühlen und dem Text „62 Ratsmitglieder“ (0:21), das Rathaus von außen mit der Baujahrangabe „1964“ und damit glatt um vier Jahrzehnte verfehlt (0:29).

Praktikanten machen Politik, und Praktikanten erstellen dazu noch solche Filmchen – womit hat Hagen all das nur verdient?

3 Antworten to “Peinlich, peinlich”

  1. Jürgen Dute Says:

    Nur arm, was HAgen da abliefert. Ohne Worte!

  2. hansimäuschen Says:

    hansimäuschen, hansimäuschen geht mir wirklich auf den Keks, auch im Hinblick auf Andere. Kollektiver Keks wäre besser, kuscheliger.
    Wie kann jemand etwas peinlich sein oder es gar als arm empfinden,
    wenn er / sie gar nichts ( mehr ) merkt, obwohl es, fast objektiv, so ist ?
    Das ist das ( oder von mir aus ein ) DICKE ( s ) Problem, welches, leider, weit über das Thema hinausgeht. Zufällig heute las ich ( Fachpublikation) von einem Zeitalter des Narzissmus, wichtig dessen Ausformung.bis hin zur entsprechenden Persönlichkeitsstörung ( NPS ).
    Weitgehend extrem in Politik auf allen Ebenen ( man nehme nur mal z. B. die wichtigtuerischen Bilder ( Sprache, Mimik, Gestik etc. ) der Leute aus Thüringen genauer wahr, natürlich nicht nur dort ( und auch nicht nur AFD ). Doch siehe Show-Branche, Spitzensport und – last but not least – Führungsetagen der Wirtschaft und Verwaltung usw. usf. . Was ist hier ( nein, nicht nur BRD ) eigentlich los ? Was können wir erwarten ? Was kann geschehen ?
    Kannze verrückt für werden und klar, zeigt sich das auch manchmal. ( muß man nur merken ). O.k., frag ich mich ebenfalls, schon vorher.. Wer eigentlich ( und das womöglich als Verrückter, ohne es zu merken ) sagt denn, daß nun gerade das falsch ist ?
    p.s. : Der Spruch “ Keiner ist so verrückt, daß er nicht einen noch Verrückteren fände, der ihn versteht ( wohl H. Heine ) wird sicher bekannt sein. Danke – in Demut – für das Veständnis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: