Flussmündung wird zu einer attraktiven Grünfläche

by

Noch ist die Stadt nicht im Besitz des Grundstücks am Zusammenfluss von Volme und Ennepe, aber sie kümmert sich dennoch um die Renaturierung. (…)

Die attraktive Dreiecksfläche an der innerstädtischen Flussmündung soll zu einem Grün- und Freiraum entwickelt werden, der die Flussläufe wieder erlebbar macht und eine hohe Aufenthalts- und Erholungsqualität besitzt. (…)

Quelle: wp.de (Bezahlschranke)

Anmerkung: Die „attraktive Dreiecksfläche“ liegt leider an der Peripherie und ist von einer Bebauung, deren Bewohner das Areal nutzen könnten, völlig abgeschnitten. Überhaupt scheint sich die gesamte „Westside-Story“, also die Entwicklung des (schmalen) Geländestreifens zwischen dem Hauptbahnhof und der Bahnhofshinterfahrung langsam aber sicher in Luft aufzulösen.

In einem Papier für den Stadtentwicklungsausschuss, der am morgigen Dienstag tagen soll, hält die Verwaltung fest, dass „Ende September 2019 nach einem von der HAGENagentur durchgeführten informellen Interessenbekundungsverfahren mit 3 Projektentwicklern Werkstattgespräche geführt“ wurden. Ergebnisse konnten aber „nicht im gewünschten Umfang erzielt werden“.

Offenbar waren keine Entwickler für weitere „Premium-Wanderwege“ bei den „Werkstadtgesprächen“ zugegen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: