Hagener Zulassungsstelle soll in die Volme-Galerie ziehen

by

Im Rahmen des kommunalen Flächenmanagements wird angesichts der anhaltenden Leerstände in der Einkaufsmall – vorzugsweise im hinteren Bereich rund um die Rotunde – bereits seit Jahren die Idee geprüft, ob sich angesichts der modernen, aber ungenutzten Räumlichkeiten nicht intelligente Nutzungen finden lassen, von denen sowohl die städtischen Mitarbeiter als auch die Bürger profitieren. Immerhin handelt es sich um etwa 3000 zusätzliche Quadratmeter, die künftig zu einem Teil des Rathauses werden könnten. (…)

Quelle: wp.de (Bezahlschranke)

Anmerkung: Handelt es sich bei diesen Planungen vielleicht in erster Linie um ein Konjunkturprogramm für die seit Jahren unter Leerständen ächzende Volme-Galerie auf Kosten der Stadtkasse?

Während beispielsweise der Umzug von Stadtarchiv und Stadtmuseum aus dem Wippermann-Komplex in Eilpe in stadteigene Immobilien unter dem Vorzeichen organisiert wurde, zukünftig Mietkosten einzusparen, erfolgt jetzt die 180-Grad-Wende. Die Zulassungsstelle ist bislang in einem städtischen Gebäude untergebracht, bei einer Umsetzung der hier beschriebenen Planung müssten Mieten an Private gezahlt werden.

Eine Verlegung würde zudem weitere Pkw-Verkehre ins Stadtzentrum umleiten, eigentlich sollte (wenigstens offiziell) das Gegenteil erreicht werden – oder doch nicht?

Last but not least würde ein Stadtteilzentrum (Hohenlimburg) weiter geschwächt, was der Stadtentwicklungsplanung (Stichwort: ISEK) diametral entgegenläuft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: