Reiterverein geht in Berufung

by

Nachdem am Mittwoch das Hagener Landgericht entschieden hat, dass der Reiterverein das von der Stadt gepachtete Gelände an der Humpertstaße räumen muss, will der Verein vor dem Oberlandesgericht in Berufung gehen. So meldete es Radio Hagen.

Der Verein sei der Auffassung, dass ein gültiger Pachtvertrag mit der Stadt bis zum Jahr 2038 bestehe. Die seitens der Stadt geforderte Nutzungsentschädigung zahle man, wenn das Gericht entschieden habe, dass man bleiben dürfe. Generell gäbe sich der Verein optimistisch, den Rechtsstreit doch noch zu gewinnen. Wenn nicht, sei seitens der Stadt eine Entschädigung für das auf dem Gelände stehende Gebäude fällig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: