Kostenloser Busverkehr am vierten Advent

by

Seit Sonntag, 15. Dezember, rollen die Busse der Hagener Straßenbahn 1,2 Millionen Kilometer mehr durch das Hagener Stadtgebiet. Sie fahren öfter, länger und auch das Sonn- und Feiertagsangebot wurden verbessert.

Selbstverständlich soll dieses erweiterte Busangebot auch möglichst viele Menschen bewegen, den ÖPNV in Hagen intensiver oder auch voll umfänglich zu nutzen. Daher bietet die Stadt Hagen über die Hagener Straßenbahn ein besonderes Angebot: Am vierten Adventswochenende (Samstag, 21. Dezember und am Sonntag, 22. Dezember) können die Busse des Unternehmens kostenfrei genutzt werden. Damit bietet sich für alle Interessierten eine gute Gelegenheit, dass neue Busangebot zu testen. Im gesamten Stadtgebiet wird an den beiden Tagen für die Fahrt auf den Linien der Hagener Straßenbahn kein Ticket benötigt.

Dieses Angebot gilt nicht für die Nutzung der Busse anderer Verkehrsunternehmen, wie der VER, der BVR der MVG oder auch des Schienenverkehrs.

Eine Antwort to “Kostenloser Busverkehr am vierten Advent”

  1. hansimäuschen Says:

    Lt. WP – Artikel wurde es von Leuten ( gut, hier ist es Werner König . SPD .,war aber auch gegegentlich von Anderen zu lesen ) als in erster Linie PR – Gag zu eigenen Zwecken des Oberbürgermeisters bezeichnet, was ich auch so sehe.
    Dieser stellt hins. Preiserhöhung des RVR heraus, daß er als Verbandsvorsteher direkt (!) Einfluß auf die Preisgestaltung genommen habe.und verweist darauf, daß die SPD-Fraktion 3-4 % “ ins Auge gefaßt habe „. Wenn, finde ich letzteres ziemlich daneben, aber seine Äußerungen haben dem mit OB-Wahlkampf rein gar nichts zu tun.
    Es handelt sich um eine Zweitagsfliege bei voraussichtlich stark überfüllten Bussen, bei der jeder weiß, daß dem so ist und es nichts mit dem alltäglichen Busverkehr zu tun hat. Nett für die Bürger an 2 Tagen, ansonsten bleibt die kontraproduktive Preiserhöhung und.. die – ein weiteres Mal – von etlichen wohl dennoch so empfundene Verarschung von Bürgern. Voll auf bisheriger Linie, sowohl seitens Politik als auch des Oberbürgerbürgermeisters.
    Bei uns auf Strecke Haspe – Innenstadt Hg. z. B. fällt eine komplette Linie weg, was sollten wir da testen ? Wie es sich mit einem Bus und zudem ohne Fahrschein ( wie bitte ? ) fahren läßt, wußten wir möglicherweise schon vorher..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: