„Die Stunde der Kritik“ zu „Casa Azul“

by

Die Gesprächspartner (v.l.n.r.): Waltraut Körver, Marguerite Donlon, Francesco Vecchione. Foto: Leszek Januszewski.

Die in der letzten Spielzeit initiierte Veranstaltungsreihe „Die Stunde der Kritik“ im Theater Hagen wird auch in dieser Saison angeboten.

Bei dieser Veranstaltungsreihe hat das Publikum die Möglichkeit, seine Eindrücke, seine Meinung, ob positiv oder negativ, über Neuproduktionen des Theaters Hagen zu äußern und Fragen zu stellen. So kann im Gespräch mit Theaterleuten ein reger Austausch entstehen. Für ein Eingangsstatement sowie als Diskussionspartner wird jeweils ein Fachkritiker eingeladen.

Die erste „Stunde der Kritik“ in dieser Spielzeit findet zu dem Ballett „Casa Azul – Inspired by Frida Kahlo“ von der neuen Ballettdirektorin Marguerite Donlon am 27. Oktober 2019 im Anschluss an die Vorstellung um ca. 16.15 Uhr im Theatercafé statt (Eintritt frei).

Marguerite Donlon und ihr Team mit Waltraut Körver (Companymanagerin, Dramaturgin) und Francesco Vecchione (Künstlerischer Assistent, Trainingsleiter) freuen sich auf ein Gespräch mit dem Publikum.

Für das Eingangsstatement und weitere Äußerungen konnte die Kritikerin für Ballett und Tanz, Marieluise Jeitschko gewonnen werden, die seit vielen Jahren die Aufführungen des Balletts Hagen besucht und rezensiert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: