Thieser tritt erneut als Bezirksbürgermeister für Haspe an

by

Der SPD-Ortsverein Haspe hat im Rahmen einer Vorstandsklausurtagung im sauerländischen Eslohe die personellen Weichen für die Kommunalwahl 2020 gestellt. Einstimmig beschloss der Vorstand der noch ausstehenden Mitgliederversammlung des mitgliederstärksten Hasper SPD-Ortsvereins vorzuschlagen, Amtsinhaber Dietmar Thieser erneut zum SPD-Spitzenkandidaten für das Amt des Hasper Bezirksbürgermeisters zu nominieren. „Auf das bisher Erreichte können wir aufbauen. Ein Schwerpunkt muss dabei auch die Neugestaltung und Weiterentwicklung der Hasper Innenstadt sein“, so Dietmar Thieser anlässlich seiner Nominierung. (…)

Quelle: wp.de

Anmerkung: Der worst case für Haspe. Thieser droht damit, „auf das bisher Erreichte“ aufbauen zu wollen. Daraus stachen während der laufenden Wahlperiode die Verunstaltung des Bezirks durch das Aufstellen alberner Eselsfiguren aus dem Dekoshop, das sinnlose Abholzen der schattenspendenden Bäume in der Fußgägerzone Voerder Str. und die maßlos überteuerte Illumination während der Vorweihnachtszeit hervor. Letzteres sollten sich mal die Korruptionsbekämpfer der Staatsanwaltschaft näher ansehen.

Das Hasper Dilemma besteht allerdings darin, dass die anderen in der Bezirksvertretung vorhandenen Gruppen keine Alternative darstellen. Freiwillig gleichgeschaltet, nicken sie jeden Humbug Thiesers ab. Aufgrund des sichtbaren personellen Notstands der Parteien wird kaum eine qualitativ bessere Alternative zu erwarten sein. Und so werden spätestens nach der Kommunalwahl 2020 die nächsten Doppelwachholder-getränkten Ideen nicht lange auf sich warten lassen und den Bezirk weiter herunterziehen. Innovative Konzepte, die den Stadtteil voranbringen, sind aus diesen Kreisen nicht zu erwarten.

Zum Vergleich lohnt sich immer ein Blick in die an Haspe angrenzende Nachbarstadt Gevelsberg. Die hat in etwas so viele Einwohner wie der Stadtbezirk Haspe, aber wie es scheint, nicht derartig viel suboptimales politisches Personal, das in die Gremien gelangt.

Eine Antwort to “Thieser tritt erneut als Bezirksbürgermeister für Haspe an”

  1. hansimäuschen Says:

    Da war ja schon mal die Frage, ob es sein könne, daß die Eselsfiguren lediglich die Hasper “ Polit “ -Szene symbolisieren sollen. Wenn, wäre es wohl eine Sache von Selbstreflexion und -ironie,somt im Grunde offen und ehrlich. Konsequenz ? Nöh, nur die Stühle ( plus paar € ) locken ?
    Nur in Haspe und nur “ Politiker “ ?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: