Hagener Fridays-for-Future-Kids empfangen Umweltministerin

by

Weniger auto-, sondern menschengerechte Städte will Bundesumweltministerin Svenja Schulze schaffen. Am Montagabend war sie in Hagen zu Gast. (…)

Quelle: wp.de (Bezahlschranke)

Eine Antwort to “Hagener Fridays-for-Future-Kids empfangen Umweltministerin”

  1. Udo Pfeiffer Says:

    Frau Schulze sprach in ihrem Impulsreferat zwar von weniger auto-, sondern menschengerechten Städten, in der anschließenden Diskussionsrunde ging es aber hauptsächlich um alternative Antriebstechnologien für Autos und Busse. Kein Austausch darüber, wie man den hohen Anteil des MIV in Hagen verringern könnte (Ausnahme vielleicht Herr König). Autos verpesten nicht nur die Luft sondern stellen (wie auch immer angetrieben) auch durch ihre Anzahl und Größe ein Problem dar (Staus, zugeparkte Bus-, Rad- und Gehwege, Vergrößerung der Parkbuchten).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: