Die VHS Hagen feiert 100 Jahre Erfolgsgeschichte mit ihrem neuen Programm

by

Das Studienjahr 2019/20 wird für die VHS Hagen ein ganz besonderes: Sie begeht ihr 100. Jubiläum. Der erste Lehrgang startete am 27. Oktober 1919 mit 25 Kursen, 903 Teilnehmer wurden von 21 Dozenten unterrichtet. 100 Jahre später sind 325 Dozenten bei der VHS beschäftigt und in einem Studienjahr besuchen 12.000 Teilnehmer die über 900 Kurse.

Die VHS Hagen möchte dies mit einem umfassenden Jubiläumsprogramm feiern, das sich über das gesamte Studienjahr 2019/20 erstreckt und von einer zentralen Veranstaltung eingeläutet wird. Die Lange Nacht der Volkshochschulen ist Teil des Jubiläumsprogramms zum 100-jährigen Bestehen in ganz Deutschland und findet am 20. September 2019 erstmals bundesweit statt. In der Langen Nacht wird es daher von 16 bis 0 Uhr ein großes Bühnenprogramm im Park der Villa Post geben.

Für den Studienbereich Politik und Gesellschaft liegt der Fokus stark auf dem Jubiläumsjahr 2019, die Volkshochschule selbst und auch das Bauhaus werden 100 Jahre alt. Im Bereich „Hagen und Region“ wird es einige Angebote geben, die auf Hagen vor rund einhundert Jahren zurückschauen. So wird Dr. Ralf Blank im Rahmen der Vortragsreihe „Hagen <w>örtlich“ in der Stadtbücherei über die Geschehnisse in Hagen Anfang der 1920er Jahre referieren. In der gleichen Reihe und am gleichen Ort wird Dr. Friedrich-Wilhelm Geiersbach darüber berichten, wieso relativ viele Hagener zum Studieren an das Bauhaus in Weimar oder Dessau gegangen sind. Der Stadtheimatpfleger Michael Eckhoff wird im einem seiner Kurse die Architektur und Geschichte Hagens zwischen 1919 und 1929 betrachten.

In der politischen Bildung wird das Angebot erweitert. Mit Busreisen zu unseren europäischen Nachbarn bzw. mit europapolitischen Themen werden neue Akzente gesetzt, um die europäische Idee zu stärken. Im Juli geht es zum Europaparlament nach Straßburg, im August wird eine Fahrt nach Maastricht und im Dezember eine nach Brüssel angeboten, 2020 wird es nach Bonn gehen. In Zusammenarbeit mit dem Kommunalen Integrationszentrum wird im Mai 2020 ein interreligiöser Spaziergang in Hagen angeboten. 2019 gibt es nicht nur die Erinnerung an Ereignisse von vor 100 Jahren, sondern auch an andere wichtige historische Daten. So wird je mit einer Veranstaltung an den Beginn des Zweiten Weltkrieges vor 80 Jahren und an den Mauerfall vor 30 Jahren erinnert.

Im Bereich „Recht und Finanzen“ wird die Polizei Hagen mit einem neuen Angebot über Enkeltrick und Co. aufklären und die Verbraucherzentrale hat nach dem großen Interesse an der Veranstaltung zum Aufräumen und Ausmisten daraus einen dreiteiligen Kurs gemacht.

Im Fachbereich Kunst und Kultur führen vier neue KunstTouren zu Projekten und Museen in die Ausstellungshighlights der Region: Die Kunstsammlung NRW in Düsseldorf mit der Ausstellung „Ai Weiwei – Installationen“ oder das LWL Landesmuseum für Kunst und Kultur in Münster, das eine William-Turner-Ausstellung zeigt. Die dritte KunstTour führt ins Kölner Wallraf-Richartz-Museum zu der Ausstellung „Inside Rembrandt“, die vierte Tour geht ins Max-Ernst-Museum in Brühl. Bei den „DenkWelten – Philosophie mit Vergnügen“ werden gesellschaftlich aktuelle Fragestellungen unter Bezug auf traditionelle und zeitgenössische Philosophen diskutiert.

Vielfältige Kunst- und kunsthandwerkliche Kurse wie Keramikkurse, Silberschmieden, diverse Zeichenangebote, Acryl- und Aquarellmalerei bieten ein weites Spektrum kreativer Optionen. Anlässlich von Bauhaus100 und VHS 100 bietet der Fachbereich einen Keramikkurs nach Bauhaus-Designvorlagen an. Mit Karl-Friedrich Fritzsche und Uwe Nickel arbeiten zwei Hagener Künstler in ihren Ateliers. Einige experimentelle Angebote, wie die digitale Collage oder die Night of Art – ein geselliger und kreativer Abend After Work – kommen hinzu.

Für die gesundheitliche Prävention werden Yoga, Qi Gong und Taiji oder neu: Osteoletic für unterschiedliche Altersgruppen und Levels Teil des Kursangebotes sein. Einen Ausgleich zum stressigen Alltag bietet das japanische Waldbaden, das „Shirin Yoku“, ebenfalls ein Stressmanagement-Workshop oder ein Zen-Meditationswochenende.

Der Bereich gesunde Ernährung hat in den Vorjahren deutlich an Bedeutung gewonnen. Die Kurse richten sich einerseits an Menschen mit bestimmten gesundheitlichen Einschränkungen, andererseits steht der gesunde Genuss im Fokus der Kochkurse, ayurvedische Küche trifft auf das Reich der Mitte und geht auf eine kulinarische Kreuzfahrt durch Skandinavien. Da insbesondere auch Backen im Trend liegt, werden YouTube-Trends wie Letter Cakes, Woophie Pies oder Dripcakes aufgegriffen. Anlässlich des Jubiläums der VHS wird ein Kochkurs mit Rezepten der Köchin Henriette Davidis angeboten.

Die VHS Hagen will mit ihrem Angebot im Bereich Digitales einen Beitrag dazu leisten, dass alle Menschen mit den technischen Veränderungen Schritt halten können. Denn nur wer die Gefahren aber auch die Chancen der Digitalisierung kennt und dabei über ein fundiertes Know-how verfügt, kann die digitale Zukunft aktiv mitgestalten. Der Europäische Referenzrahmen für digitale Kompetenzen leistet hierzu einen wichtigen Beitrag, indem er Inhalte und Niveau des digitalen Wissens europaweit definiert. Die VHS Hagen unterstützt dieses Vorhaben und hat deshalb alle Angebote dem unterschiedlichen Niveaustufen umfassenden europäischen digitalen Kompetenzrahmen zugeordnet. Nach den „Ersten Schritten in die digitale Welt“ folgt eine Palette von Kursen zu Office-Anwendungen. Programmierkurse sind Grundlage für die Erstellung digitaler Inhalte. Die Angebote zu Datenschutz und Datensicherheit gehören ebenso zum Angebotsportfolio wie spezielle Kurse im Bildungshäppchenformat, in dem spezielle Problemlösefähigkeiten entwickelt werden können. Die Angebotspalette zu Seminaren mit Durchführungsgarantie wird erweitert um Themen zur Bild- und Videobearbeitung. Erstmalig im Angebot ist das sich an Einzelpersonen bzw. Kleingruppen richtende Format: 100 Minuten für 100 Euro – Exklusive digitale Wunschangebote. Wer ganz schnell und kompakt am Notebook oder Handy hochspezialisierte und individuelle digitale Qualifikationen erwerben will, kann dies im nächsten Semester an der VHS Hagen in 100 Minuten bewältigen.

Im Bereich Natur und Technik wird das Angebot im Bereich Fotografie weiter ausgebaut. So kommt ein Exkursionsangebot in den Botanischen Garten in Bochum hinzu. Die Themen Blitzfotografie und Film-Noir, werden fortgeführt, wie auch die Kurse zur Peoplefotografie in einem professionellen Studio. Oder doch lieber bewegte Bilder? Kurze Clips, Trickfilme bis hin zu Dokumentarfilmen lassen sich professionell erstellen.

„Konichiwa“! Auf Grund der hohen Nachfrage ist Japanisch wieder im Angebot. Oder doch lieber Finnisch, Arabisch oder Griechisch? Nach der Urlaubszeit geht es ab September wieder los mit 17 Fremdsprachen, die man bei der VHS lernen kann. Eine Studienreise auf den Spuren von Wikingern und Normannen führt im Mai 2020 nach Irland.

Deutsch- und Integrationskurse werden intensiver mit berufsvorbereitenden Elementen wie zum Beispiel Bewerbungs- und Kommunikationstrainings und Beratungsangeboten ergänzt. Angesichts der steigenden Nachfrage nach Fachkräften in unterschiedlichen Berufsbranchen wird das bestehende Angebot an Firmenkursen für ausländische Arbeitnehmer weiter ausgebaut, wie in der Altenpflege oder Logistik.

Nach den Sommerferien 2019 bietet der Studienbereich Grundbildung und Schulabschlüsse zwei Lehrgänge zum Erwerb des Mittleren Schulabschlusses und einen zweijährigen Kombilehrgang zum Erwerb des Mittleren Schulabschlusses an, in dem im ersten Jahr der Hauptschulabschluss nach Klasse 9 und bei guten Leistungen in einem weiteren Jahr der Mittlere Schulabschluss erworben werden kann.

Im Bereich der Grundbildung bietet die VHS Hagen wieder ein vielfältiges Angebot an Kursen zum Erlernen mathematischer und sprachlicher Grundkenntnisse auf den verschiedensten Niveaustufen, das ergänzt wird durch Kurse zum Erlernen der Gebärdensprache. Auch in 2019 bereiten wieder spezielle Kurse auf die Zentralen Abschlussprüfungen für die Sekundarstufe I und die Abiturprüfungen in den Fächern Mathematik und Deutsch vor.

Im neuen Kursprogramm Musik wird es eine Fortführung des erfolgreiche Drum- und Blues-Harp-Workshops wie auch eine Neuauflage zum Thema „Irish Folk“ geben, ebenfalls Tageskurse wie „Afrikanisches Trommeln“, „Ukulele“, eine Orgelbesichtigung mit Konzert und Kirchenführung, eine Lesung mit Klaviermusik zum Beethovenjahr 2020 und die Exkursion ins rock´n´popmuseum nach Gronau, die im letzten Jahr auf Grund des Umbaus nicht stattfinden konnte. Wiedereingeführt wird ein niederschwelliger Gitarrenkurs für Anfänger. Zum Thema Digitalisierung wird eine zweistündige Multimediapräsentation angeboten mit dem Inhalt „Musizieren auf iPads“. Dabei werden u.a. Apps wie Garage-Band vorgestellt wie auch die Einbindung analoger Signalquellen in den Recordingprozess.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: