Jetzt will auch die SPD vierte Gesamtschule

by

Partei schließt sich Grünen-Forderung an

Der Parteivorsitzende der Hagener SPD, Timo Schisanowski, fordert jetzt wie die Grünen eine vierte Gesamtschule für Hagen:

„Jahr für Jahr werden teilweise über 100 Schülerinnen und Schüler abgewiesen, weil in unserer Stadt insgesamt nicht genügend Gesamtschulplätze vorhanden sind, um alle Wünsche entsprechend zu bedienen. Dabei entscheiden sich immer mehr Eltern für eine Gesamtschule, weil sie wissen, dass das längere gemeinsame Lernen besser ist für ihr Kind. Hier sind wir als Kommunalpolitik gemeinsam gefordert.“

Tatsächlich habe erst kürzlich die Gewerkschaft Erziehung & Wissenschaft (GEW) in NRW auf diese Entwicklung hingewiesen. Seit 50 Jahren bestehe diese Schulform nun; landesweit gebe es inzwischen 340 Gesamtschulen. Die Schülerzahlen seien von Jahr zu Jahr gestiegen – von 207.039 Schülerinnen und Schüler im Schuljahr 1998/99 auf inzwischen 319.587 im Schuljahr 2018/19.

SPD und Grüne seien sich einig: eine vierte Gesamtschule ist nicht nur notwendig, sondern längst überfällig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: