Hängepartie um Anmeldung an Hagener Gymnasien geht weiter

by

Zahlreiche Eltern in Hagen sind weiterhin im Ungewissen darüber, welche Schule ihr Kind im nächsten Jahr besuchen wird. Denn obwohl die Entscheidung des Stadtrates, dem Albrecht-Dürer-Gymnasium (AD) ausnahmsweise eine dritte Eingangsklasse zuzugestehen, bereits eine Woche zurückliegt, hat die Bezirksregierung in Arnsberg noch immer nicht offiziell verlauten lassen, ob sie dem Beschluss zustimmt oder ihn kassiert. (…)

Derweil haben die Fraktionen von CDU und FDP, die sich für die Mehrklassenbildung ausgesprochen hatten, in einem Brief an Regierungspräsident Vogel noch einmal für ihre Position geworben. (…)

Quelle: wp.de

Anmerkung: Die 20 Schüler, die darüber hinaus am AD keinen Platz erhalten, spielen in den Überlegungen der Rechtsbürgerlichen wohl keine Rolle – erst recht nicht die über 100 abgelehnten Bewerber für die Gesamtschulen. Während die AD-Anwärter ausreichend Gelegenheiten haben, auf andere Gymnasien auszuweichen, gibt es für Gesamtschulinteressenten mangels freier Plätze diese Möglichkeit nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: