Die Mies van der Rohe-Häuser in Krefeld

by

KunstTour der VHS

Haus Esters (links), Haus Lange (rechts), im März 2005. Foto: Hans Peter Schaefer (GNU-Lizenz)

Anlässlich des 100-jährigen Bauhausjubiläums geht die nächste KunstTour der Volkshochschule Hagen (VHS) am Samstag, 11. Mai, von 10.30 bis circa 19 Uhr nach Krefeld, einer Hochburg der Bauhaustradition, zu den von dem Architekten Mies van der Rohe entworfenen Häusern Lange und Esters.

Das Villenensemble Haus Lange und Haus Esters zählt zu den architektonischen Glanzlichtern des Neuen Bauens in Deutschland und vermittelt noch heute auf beeindruckende Weise den Bauhaus-Gedanken, der die Einheit von Raum und Subjekt ebenso wie das Zusammenwirken von Geist und Handwerk vorsah.

Einzelne kubische Baueinheiten scheinen wie Schachteln zusammengesteckt. Im Innern greifen die Raumsegmente ineinander über. Unterhalb der selbst geometrisch gegliederten Terrasse bestimmen große Rasenflächen und der alte Baumbestand den naturhaften Eindruck der parkartig angelegten Gärten. Große Fensterfronten, die durch Stahlkonstruktion möglich wurden, öffnen die Backsteinkörper zur äußeren Umgebung hin und lassen das Licht von Süden und Westen in die Räume fluten. Eine fachlich fundierte Führung durch die frisch renovierten Häuser ist Teil der KunstTour.

Treffpunkt ist die Halle des Hagner Hauptbahnhofs um 10.30 Uhr. Die Tour endet gegen 19 Uhr wieder am Hauptbahnhof Hagen.

Eine Anmeldung zum Kurs 2020 nimmt das Team der VHS unter Telefon 02331/207-3622 oder 207-/3589 sowie unter www.vhs-hagen.de/anmeldung entgegen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: