Landschaftszerstörung für Mobilität und Konsum

by

Zu einem Bildervortrag über die Landschaftszerstörung für Mobilität und Konsum laden das AllerWeltHaus und die Volkshochschule Hagen (VHS) im Rahmen der Reihe „Weltbilder“ am Mittwoch, 10. April, um 19 Uhr in das AllerWeltHaus, Potthofstraße 22, ein.

Wo und wie werden Landschaften für unsere Mobilität und unseren Konsum zerstört? Was hat unser Verhalten mit Menschenrechten in anderen Ländern zu tun?

Der Referent Martin Fliegner, Diplom-Geograph und Geschäftsführer von „Geoscopia Umweltbildung“ Bochum, zeigt anhand von eindrucksvollen Bildern der „Germanwatch-Rohstoffexpedition“, was theoretisch mit „globaler Verantwortung“ umschrieben wird. Zudem präsentiert der Referent mittels Satellitenbildern und einem Vergleich von Momentaufnahmen und Archivbildern den bereits sichtbaren Einfluss menschlichen Handelns und seiner Folgen auf das Erscheinungsbild der Erdoberfläche.

Weitere Informationen erhalten Interessierte beim AllerWeltHaus unter Telefon 02331/21410 oder beim Serviceteam der VHS unter Telefon 02331/207-3622. Anmeldungen für die Veranstaltung mit der Nummer 1526 nimmt das Serviceteam der VHS telefonisch oder auf der Seite www.vhs-hagen.de/anmeldung entgegen. Die Teilnahme an der Veranstaltung kostet 5 Euro.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: