Der fliegende Koffer

by

Ein Theaterabenteuer von Anja Schöne nach Hans Christian Andersen

Die nächste Premiere im Lutz Hagen findet am 6. April 2019 um 15 Uhr statt. Aufgeführt wird „Der fliegende Koffer“ – ein Theaterabenteuer von Anja Schöne nach Hans Christian Andersen (in Kooperation mit dem Philharmonischen Orchester Hagen – ab 2 Jahren).

Was kann eigentlich gut fliegen? Luftballons, Federn, Flugzeuge – klar! Aber was ist mit Gedanken – können die auch fliegen? Und wenn ja, wohin? Und Worte? Und Töne? Kann Lisia fliegen? Sie ist eindeutig zu schwer für den Papierflieger, aber vielleicht kann sie schwerelos werden, so leicht wie die Luft – nur wie soll sie das anstellen?

Gute Ratschläge zu ihren Flugversuchen bekommt Lisia von ihren beiden besten Freunden, den Handpuppen Adele und Jan. Denn die beiden können immerhin schon sehr gut tanzen, das ist fast so gut wie fliegen. Und dann ist da noch dieser Herr mit dem lustigen Instrument namens Posaune, das ganz erstaunliche Töne hervorbringt. Kann er Lisia und den Koffer in die Lüfte steigen lassen?

Nach dem großen Erfolg von „sternenstaub“ bringt Lutz-Leiterin Anja Schöne mit „Der fliegende Koffer“ nun ein weiteres Stück für die jüngsten Zuschauer auf die Lutz-Bühne. Diesmal geht es um den Traum vom Fliegen.

Schauspielerin Anne Schröder als Lisia (Foto: Inka Vogel) wird bei diesem Theaterabenteuer unterstützt von einem Musiker, den alternierend spielenden Posaunisten Edgar Wehrle (Mitglied des Philharmonischen Orchesters Hagen) und Alexander Daum (Masterstudent an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln). Zum ersten Mal wird zudem mit Elementen des Puppenspiels gearbeitet. So entsteht ein hautnahes, einfühlsames Bühnenerlebnis, das alle einlädt, dem Traum von Fliegen nachzuspüren und mit in die Lüfte zu steigen.

Für die Ausstattung (Bühne und Kostüme) zeichnet Sabine Kreiter verantwortlich, für die Choreographie Jozsef Hajzer. Diese Neuproduktion wurde freundlicherweise von der Werner Ruberg Stiftung unterstützt.

Ein Koffer ist zum Reisen da, daher kann eine kleine Version des Stücks – ohne Musiker, aber mit einzigartigem Bühnenbild – im Künstlerischen Betriebsbüro des Theaters auch als mobile Vorstellung für Aufführungen in Kindertagesstätten o.ä. gebucht werden unter: Tel. 02331 – 2073237.

Familienvorstellungen: 7.4.; 14.4.; 26.5.2019 (jeweils 11.00 Uhr)

Weitere Vorstellung: 8.4.2019 (10.00 Uhr)

Karten an der Theaterkasse, unter Tel. 02331 207-3218 oder www.theaterhagen.de, an allen Hagener Bürgerämtern, Tel. 02331 207- 5777 sowie bei den EVENTIM-Vorverkaufsstellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: