FDP vergisst Liselotte Funcke

by

Die 2012 verstorbene FDP-Politikerin Liselotte Funcke war eine weit über die engen Grenzen ihrer Partei hinaus anerkannte Persönlichkeit. Sie ist nicht nur Ehrenbürgerin der Stadt Hagen sondern auch Ehrenvorsitzende der Hagener FDP.

Von solchem Kaliber sind die heutigen Vorleute des hiesigen Kreisverbands und der Ratsfraktion meilenweit entfernt. Kein Wunder, dass es in diesen Kreisen über kleingeistige Twitter-Kommentare nicht mehr hinausreicht. Auch kein Wunder, dass der 100. Geburtstag Liselotte Funckes im letzten Jahr schlicht nicht zur Kenntnis genommen wurde.

Auf diesen Fauxpas haben jetzt ausgerechnet die Hagener Grünen anlässlich eines „frauenpolitschen Rundgangs“ zum Jubiläumsjahr zur Einführung des Frauenwahlrechts hingewiesen. Fraktionssprecherin Nicole Pfefferer: „Die Biografien bedeutender Frauen in Hagen werden viel zu wenig gewürdigt, wie der übergangene hundertste Geburtstag von Lieselotte Funcke im Jahr 2018 zeigt.“

Bei den hiesigen FDP-Twitter-Boys sind die Bundes-Grünen das Hassobjekt Nummer 1, während man im Stadtrat seit 2014 traulich in der „Allianz des Grauens“ zusammenarbeitet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: