Hagener Kinos im Wandel der Zeit

by

Zum nächsten Gesprächsabend mit Uli Weishaupt und dem Thema „Hagener Kinos im Wandel der Zeit“ lädt die Volkshochschule Hagen (VHS) am Freitag, 15. Februar, um 17 Uhr in das Erzählcafé „Altes Backhaus“, Lange Straße 30, ein. Nach dem erfolgreichen Start der Veranstaltung im September 2012 gibt es damit bereits zum achten Mal einen Rückblick auf die Geschichte des Hagener Kinos.

Zur Einstimmung zeigt Uli Weishaupt Innen- und Außenaufnahmen der großen Filmtheater „LICHTBURG“, „CAPITOL“, „VIKTORIA“ und „GLORIA“ in den 1950- und 1960er Jahren. Dazu werden Anekdoten von Zeitzeugen erzählt. Anschließend können die Gäste einen Fragebogen über persönliche Erinnerungen zum Kino ausfüllen sowie in alten UFA-Plakaten, Filmprogrammen und Daumenkinos blättern.

Abschließend folgt noch ein stummer Schwarzweißfilm über Hagen und Umgebung in der Nachkriegszeit. Dieses historisch wertvolle Dokument wurde 2013 während der Schließung der Stadtbildstelle wiederentdeckt.

Der Eintritt beträgt zwei Euro. Aufgrund der begrenzten Anzahl von Plätzen bittet das Serviceteam der VHS um frühzeitige Anmeldung unter Kursnummer 1202. Informationen hierzu erhalten Interessierte auf der Seite vhs-hagen.de/anmeldung oder unter Telefon 02331/207-3622.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: