Wie früher – ohne „Coca-Cola-Trucks“

by

Romantischer Weihnachtsmarkt im Freilichtmuseum Hagen

Ganz ohne Limonaden-LKWs: Weihnachtmarkt im Freilichtmuseum (Foto: LWL)

Begleitet von großem Mediengetöse durfte der US-amerikanische Süßgetränkekonzern Coca-Cola sich in Form zweier Großlastwagen hinter Absperrungen neben der Johannis-Kirche am Markt breitmachen; das Umfeld dekoriert mit etwas Tannengrün – angeblich ging es ja um Weihnachten. Dem Hagener Einheitsblatt war der Aufmarsch der Dieselmonster gleich drei Beiträge wert. Auf ihrer Fakebook-Seite duzten sich die Animierschreiber ans Publikum ran: „Wen sehen wir von euch denn gleich vor der Johanniskirche?“

Allen, die nicht so „Event“-orientiert sind wie die örtlichen PR-Texter, bietet sich eine garantiert „Coca-Cola-Truck“-freie Alternative an:

Am ersten Adventswochenende (30.11. bis 2.12.) öffnet der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) noch einmal für drei Tage sein Hagener Freilichtmuseum, um mit dem „Romantischen Weihnachtsmarkt“ stimmungsvoll den Advent zu beginnen. Die besondere Atmosphäre zwischen den illuminierten Fachwerkhäusern und den geschmückten Weihnachtsmarkthütten macht ihn seit Jahren zu einem Besuchermagneten.

In den historischen Häusern und kleinen Hütten zeigen etwa 85 Aussteller handgemachte, kunstgewerbliche Textilien, schöne Dinge aus Papier, Holz, Glas und Metall. Zu sehen und zu kaufen gibt es kreativen Schmuck, wollige Kleidung und winterliche Accessoires, Leckereien, Holzspiel­zeug, handgezogene Bienenwachs­kerzen sowie Krippen und Weihnachtsschmuck.

Statt „Musik aus der Konserve“ begleitet unterhaltende Live-Musik von Alphörnern, Orchestern und Chören, bis Weihnachtsjazz und -pop den Weihnachtsmarkt.

Auch das Beiprogramm ist nostalgisch: Sankt Nikolaus besucht im feierlichen roten Bischofsornat das LWL-Freilichtmuseum und der Märchenerzähler präsentiert wunderbare Geschichten. Ponyreiten und Bastelworkshops für die ganz jungen Besucher runden das Programm ab.

Tipp: Bequem per Bahn und Bus fahren die Besucher mit dem VRR-Kombiticket (Hin- und Rückfahrt und Eintritt, 5 Euro) direkt bis zum Museum oder nutzen den kostenlosen Pendelbus von einigen großen Ausweichparkplätzen. Parken direkt am Freilichtmuseum ist kaum möglich, denn die Parkplätze sind dort Mangelware.

Viele weitere Informationen zum Weihnachtsmarkt und zu den Parkmöglichkeiten finden sich unter: www.lwl-freilichtmuseum-hagen.de

Der Romantische Weihnachtsmarkt ist geöffnet:
Freitag, 30. Nov.:                                  14 – 21 Uhr
Samstag, 1. + Sonntag, 2. Dez.:        11 – 21 Uhr

Eintrittspreis inklusive VRR-Kombiticket: 5 Euro, Kinder unter 14 Jahren haben freien Eintritt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: