Theater-Geschäftsführer: „Habe nicht mehr Geld gefordert“

by

Michael Fuchs, Noch-Geschäftsführer der Theater Hagen gGmbh, nimmt Stellung zu seinem Rücktritt, den er vor dem Aufsichtsrat des städtischen Tochterunternehmens zum 4. Adventswochenende erklärt hatte. Fuchs stellt sich dem in der Öffentlichkeit entstandenen Eindruck entgegen, dass er das Theater verlasse, weil er nicht wie gefordert nach Besoldungsstufe A 16, sondern weiter nach A 15 bezahlt werde. „Ich habe nicht mehr Geld gefordert“, sagt Fuchs, „sondern, dass ich weiter so bezahlt werde wie bisher.“ (…)

Quelle: wp.de

Anmerkung: Interessant ist der Vergleich mit der Vergütung des Geschäftsführers der Stadthallen GmbH, Jörn Raith. Der durfte sich 2015 (neuere Zahlen sind nicht mehr veröffentlicht worden) über Bezüge von insgesamt 97.200 Euro freuen. Die Besoldung des Geschäftsführers des Theaters, Michael Fuchs, soll – angenommen wird hier die höchste Dienstalterstufe – nach dem Willen der Stadt von 91.200 auf 76.200 Euro heruntergefahren werden.

Die Diskrepanz zwischen den unterschiedlichen Vergütungen wird deutlich, wenn man gängige Eckdaten vergleicht. So beträgt die Bilanzsumme des Theaters etwa das 7-fache der Stadthalle (Theater: 4,95 Mio., Stadthalle: 0,72 Mio. Euro), der Umsatz der Bühne liegt fast 14-mal so hoch (Th: 18,9 Mio., StH: 1,38 Mio. Euro) und die Zahl der Beschäftigten, für die die Geschäftsführer Verantwortung tragen, summiert sich beim Theater mit 270 Personen auf das 17-fache in Vergleich zur Stadthalle (16 Beschäftigte).

Advertisements

Eine Antwort to “Theater-Geschäftsführer: „Habe nicht mehr Geld gefordert“”

  1. hansimäuschen Says:

    Dann handelt es sich wahrscheinlich um eine von etlichen vor einiger Zeit beschlossenen Theater-Sparmaßnahmen, die aber nach dem großen Konflikt nicht veröffentlicht und auch vom Förderverein nicht erwähnt wurden. Hingegen wurde der Schulterschluß und eine seltsame Harmonie mit dem OB demonstriert und veröffentlicht.
    So entlarven sich dessen letzte Äußerungen, daß der Weggang von Herrn Fuchs doch ach so bedauerlich wäre, ohne daß dies erwähnt wurde, allerdings auch als Scheinheiligkeit. Wieder einmal

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: