Hagen zahlt 950.000 € weniger

by

Durch einen Gesetzentwurf von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) sollen die Städte und Gemeinden in NRW 2019 jährlich um 126 Millionen Euro zusätzlich entlastet werden. Das teilt der Hagener SPD-Bundestagsabgeordnete René Röspel mit.

Damit kann Hagen bereits 2019 mit einer Entlastung von rund 950.000 Euro rechnen.

Grund dafür sei, dass der „Fonds Deutscher Einheit“ bereits ein Jahr früher als vorgesehen getilgt ist, so dass die Kommunen einen Teil ihrer erhöhten Gewerbesteuerumlage nicht mehr zahlen müssen.

Advertisements

Eine Antwort to “Hagen zahlt 950.000 € weniger”

  1. Jürgen Dute Says:

    Bei der Verschuldung der Stadt ist dieser Betrag Peanuts! Mir ist Schleierhaft, warum dieser Peanuts so ein Aufreißer der Einheitspresse ist. Ist schon Sommerloch? Bei den sinkenden Auflagen scheint immer Sommerloch zu sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: