Radfahren in Hagen: Was passt, was muss sich ändern?

by

Klimatest des ADFC

Die letzten schönen Herbsttage locken nochmal aufs Rad – und beim Radfahren tut sich was in Hagen. Neben den neuen innovativen Radboxen, die am Hauptbahnhof sowie den Bahnhöfen Hohenlimburg, Heubing und Vorhalle gebaut wurden, ist auch das Radverkehrskonzept für Hagen fertig gestellt und wird in den nächsten Wochen den politischen Gremien vorgestellt und anschließend veröffentlicht.

Viele aktive Radler nutzten die Chance, ihre Meinungen und Anregungen in die Erstellung des Konzeptes einfließen zu lassen. Und diese Meinung ist jetzt auch beim Klimatest des ADFC wieder gefragt. Wie ist es, mit dem Rad in Hagen unterwegs zu sein und was gilt es zu verbessern? Noch bis Ende dieses Monats können Radfahrerinnen und Radfahrer in ganz Deutschland die Radverkehrsbedingungen in ihren Städten und Gemeinden unter www.fahrradklima-test.de bewerten.

Neben der Onlinebefragung liegen die Fragebögen auch an den Infotheken des Rathauses I und II, in den Stadtbüchereien und im Fahrradfachhandel aus.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: