Luxusprobleme

by

von Udo Pfeiffer

Ist es tatsächlich ein „Luxusproblem“, wenn Fahrgäste auf einer der stark genutzten Hauptachsen der Hagener Straßenbahn (von Stadtmitte nach Eilpe) manchmal 10 (bzw. 12) Minuten auf einen Bus warten müssen, wie es ein Mitarbeiter des Verkehrsbetriebs beim letzten Fahrgastforum ausdrückte?

Die Wartezeiten auf der elektronischen Anzeige gehören zu Linien, die alle die gleiche Strecke von der Innnenstadt zum Eilper Denkmal fahren. Der fünfte Bus gehört zur Linie 516 und müsste mit 28 Minuten angezeigt werden, wenn er noch draufpassen würde.

Nun könnte man einwenden, dass diese Situation eine Ausnahme sei und nicht vorhersehbaren Verspätungen geschuldet sei.

Der Fahrplan der Haltestelle Stadtmitte gibt für die Linien, die in der Zeit von 16 bis 17h nach Eilpe fahren, folgende Abfahrtzeiten an:

00 (Linie 512); 03 (519); 08 (510); 12 (SB71); 15 (512); 18 (516); 30 (512); 33 (519); 38 (510); 42 (SB71); 45 (512); 48 (516);

Wie man sieht, gibt es zwei Lücken von jeweils 12 Minuten (Min 18 – 30; Min 48 – 00). Die Linie 84, die nicht zur Hagener Straßenbahn gehört, fährt um 34, hilft also auch nicht, eine der Lücken zu schließen. Dafür fahren dann andere Linien kurz hintereinander.

In der entgegengesetzten Richtung (Eilpe – Stadtmitte) gibt es zwar keine 12-minütigen Lücken, dafür aber vier Lücken von jeweils 9 Minuten.

Bei 12 Bussen, die innerhalb einer Stunde weitgehend die gleiche Strecke fahren, hätte man idealerweise eine Wartezeit von 60:12 = 5 Minuten. Nun lässt sich dieser Idealzustand wohl nicht ohne weiteres erreichen, da es noch viele weitere Bedingungen zu berücksichtigen gibt. Eine gleichmäßigere Verteilung der Abfahrtzeiten wäre aber erstrebenswert.

Für Leute, die viel Zeit haben oder über keine anderen Verkehrsmittel verfügen, mag dies ein Luxusproblem sein. Wenn die Stadt Hagen aber ernsthaft an der Mobilitätswende interessiert ist und mehr Menschen dazu bringen will, mit dem Bus statt dem eigenen PKW in die Stadt zu fahren, ist ein solcher Fahrplan ein Problem.

Man kann nur hoffen, dass sich bei der Hagener Straßenbahn diejenigen durchsetzen, die sich dieser Problematik bewusst sind und an Verbesserungen arbeiten wollen, und nicht die, die das Ganze für ein Luxusproblem halten.

Advertisements

Eine Antwort to “Luxusprobleme”

  1. Allan Qutermain Says:

    Das gleiche Problem ist

    Haspe – Innenstadt Hagen.

    Hier rauschen auch 4 bzw. 5 Linien hinter einander ab.

    Eine Linie schwenkt zum Glück Berliner Str. über die Hl. Geist Str.

    in Richtung Hestert ab.

    Ärgerlich ist das ganze, da der erste Bus Proppe Voll ist und die anderen Busse zuckeln den ersten Bus mehr
    oder weniger hinter her.

    Wer dann nicht aufgepasst hat, ab Haltestelle Jürgens wird bei einer Buslinie bis zum Hauptbahnhof durch gefahren.

    Dann ist nichts mit Aussteigen oder auch Einsteigen
    Rehstr., Wehringhauser Str., VHS oder Schwenke.

    Wer nicht so oft Bus fährt und die Gepflogenheiten des ÖPNV in Hagen nicht so kennt, hat in den Augen der

    Hagener Straßenbahn AG eben Pech gehabt.

    Ein weiteres sind diese auf Kante genähten Taktzeiten.
    Ich finde es Unmöglich, kaum hat man für seinen Kinderwagen oder Rollator einen Platz gefunden,

    Rauschen die Busfahrer schon wieder los.

    Hartes Bremsen, hartes Anfahren. Die Dunkelziffer von Personen, die dabei auf die „Nase“ fallen, muss sehr Hoch sein.

    Wenn dann noch Unterwegs eine Baustelle mit Stau ist,
    wird auch schon mal „Gib Gummi“ auf der Strecke gefahren.

    In den Behinderten Selbsthilfegruppen und
    den Senioren Beirat ist das ein beliebtes Thema.

    Ich könnte mir denken, dass das auch viel Gesprächsstoff
    für Mütter, ach was schreib ich,

    für Eltern mit kleinen Kinder ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: