Chemisches Untersuchungsamt gibt Standort in Hagen auf

by

Die 30 Mitarbeiter des Chemischen Untersuchungsamtes an der Pappelstraße in Hagen werden spätestens 2025 nach Holzwickede umziehen müssen. (…)

Quelle: wp.de

Advertisements

Eine Antwort to “Chemisches Untersuchungsamt gibt Standort in Hagen auf”

  1. Allan Qutermain Says:

    Nicht nur das man 40 Arbeitsplätze von Dannen ziehen lässt,
    man bemüht sich auch nicht, um 200 Arbeitsplätze nach Hagen zu locken.

    Es werden einfach keine Grundstücke angeboten.
    Lieber hat man den 1000 Laden von ALDI, LIDL, Teddy, KIK, Rossfrau. oder MC Dof hier im Stadtgebiet.

    Wie dieser Schwachsinn abläuft, kann man an der Aufgabe von Straßen NRW in der Rheinstr. sehen.
    Umgezogen ist man nach Siegen,
    weil die Lobbyarbeit eines CDU Abgeordneten von dort Früchte trug.

    Dafür wurden schöne PKW für die Hin und Rückfahrt nach Siegen angeschafft.
    Man trifft sich jetzt zu Fahrgemeinschaften, na wo wohl in Hagen?
    Selbstredend ist diese Fahrzeit als Arbeitszeit ab zu gelten.

    Um dann anschließend Autobahnbaustellen im hiesigen Raum zu beaufsichtigen.

    In Halden werden demnächst Tausende von Quadratmeter Fläche frei. Ist man dort schon einmal vorstellig geworden?

    Oder vermarktet dieser Weltkonzern seine Flächen selbst?

    Ehe ich es vergesse, in der Steinhausstraße wird das Gelände des TÜV leer gezogen. Neu Gebaut wird wo anders.

    Hat man beim TÜV in der Verwaltung am Loxbaum schon vorgefühlt?

    Da muss ja nicht die X-te Spedition oder Getränkemarkt hin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: