Hagen setzt auf die Internationale Gartenausstellung 2027

by

Die Stadt Hagen möchte zu einem Teil der Internationalen Gartenaussstellung (IGA) im Jahr 2027 in der Metropolregion Ruhr werden. Diesen einhelligen Grundsatzbeschluss hat der Stadtentwicklungsausschuss gefasst und damit gleichzeitig beschlossen, in den kommenden zehn Jahren jeweils 31 873 Euro für das administrative Budget des Projektes zur Verfügung zu stellen – in Summe also knapp 320 000 Euro.

Und das nur fünf Tage nachdem die Stadt sich unter anderem wegen einer Steigerung des Jahresetats für den Freizeitschwerpunkt Glörtalsperre um gerade einmal 6000 Euro für den Ausstieg aus der Gesellschaft ausgesprochen hat. (…)

Quelle: wp.de

Anmerkung: Nach Lektüre des Artikels stellt der geneigte Leser fest: Alles nur heiße Luft. Passend dazu ausgewählt ist das Foto, auf dem sich drei mehr oder weniger bekannte Herren auf ihren neuen Liegebänken fläzen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: