Simone Lange kommt nach Hagen

by

Flensburgs Oberbürgermeisterin bewirbt sich um den SPD-Vorsitz

Die SPD-Spitze hatte es sich so schön gedacht und im engsten Kreis Andrea Nahles als neue Vorsitzende der deutschen Sozialdemokratie ausgeguckt. Dieses Regieren von oben fand die Oberbürgermeisterin der Stadt Flensburg keine so gute Idee und warf selbst ihren Hut in den Ring.

Simone Lange (Foto: Stadt Flensburg) wirbt jetzt bei der Parteibasis um Zustimmung und kommt auch nach Hagen:

7. April 2018 um 10:30 – 12:30 Uhr
Haus Nordhoff
Iserlohner Str. 99, 58119 Hagen-Hohenlimburg

Dort wird sie sich vorstellen, danach kann man mit ihr ins Gespräch kommen.

Lange kritisiert das krampfhafte Festhalten an der Agenda-2010-Politik. In einem Interview mit Spiegel Online sagte sie: „Wir müssen das Thema Umverteilung inhaltlich ausgestalten. Höhere Steuern sind dabei nur ein Aspekt. Wir brauchen den Mut zu neuen Ansätzen. In Flensburg haben wir mit den Bürgern eine Debatte über das bedingungslose Grundeinkommen geführt. Ob das des Rätsels Lösung ist, weiß ich auch noch nicht, aber die Menschen wollen darüber reden. Sie sind auf der Suche nach einem wirksamen Instrument, das der Spaltung zwischen Arm und Reich entgegenwirkt.“

Weiter setzt sie sich für eine neue Entspannungspolitik ein. Sie will sich für einen Parteitagsbeschluss stark machen, der Rüstungsexporte unter sozialdemokratischer Beteiligung in Zukunft ausschließt. Wie nötig dies sei, bestätigten aktuell wieder die Bilder deutscher Panzer, die im Krieg in Syrien zum Einsatz kämen. Gerade die SPD sieht Simone Lange in der Pflicht, sich zu einer kompromisslosen Friedenspolitik zu bekennen: „Willy Brandt hat uns gelehrt, dass echter Wandel nur durch Annäherung erreichbar ist. In der sozialdemokratischen Tradition stehend ist es unsere Pflicht, jede Chance darauf zu ergreifen und jeden Tag dafür zu arbeiten, dass Waffen schweigen.“

Lange will den Politikbetrieb wieder vom Kopf auf die Füße stellen: „Das Leben der Menschen findet in den Kommunen statt und nur dort kann und muss es verbessert werden! Stärkt die Kommunen, denn das stärkt den Zusammenhalt!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: