Zum letzten Mal: „Wie im Himmel“

by

Szenenbild: Joshua Schettner, Andreas Kunz. Foto: Klaus Lefebvre

Am Ostersonntag, 1. April 2018 (16 Uhr, Großes Haus) besteht zum letzten Mal die Gelegenheit, das berührende und beeindruckende Schauspiel „Wie im Himmel“ nach dem gleichnamigen Film von Kay Pollak (mit Musik) im Theater Hagen zu erleben.

Worum geht’s? Der gefeierte Konzertdirigent Daniel Daréus hat sich trotz schwerer Schicksalsschläge in der Kindheit den Traum einer Musikerkarriere erfüllt. Die hohen Ansprüche an sich selbst stellt er auch an seine Musiker. Auf dem Zenit seines Erfolges, umschwärmt von Publikum und Presse, erleidet der Frauenliebling einen Herzinfarkt. Daréus zieht sich aus der Öffentlichkeit zurück in sein Heimatdorf, wo ihn niemand unter seinem Künstlernamen kennt, um in der Einsamkeit wieder zu sich selbst zu finden. Wird ihm das gelingen?

In der Inszenierung von Thomas Weber-Schallauer, der Ausstattung von Britta Tönne und unter der musikalischen Leitung von Andres Reukauf spielen und singen: Christian Bergmann, Ansgar Conrads, Carolin Freund, Ulla Fischer, Ulla Gericke, Ralf Grobel, Dieter Günther, Kristina Günther-Vieweg, Judith Guntermann, Daniel Heck, Thomas Maximilian Held, Asaja Köppermann, Andreas Kunz, Antje Lewald, Joshua Schettner u.a.; Mitglieder aus Chören und Vokalensembles  aus Hagen und Umgebung (Projektchor).

Karten an der Theaterkasse, unter Tel. 02331 207-3218 oder www.theaterhagen.de, an allen Hagener Bürgerämtern, Tel. 02331 207- 5777 sowie bei den EVENTIM-Vorverkaufsstellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: