Besuch bei den Abbruchfreunden

by

Heimatministerin trifft morgen CDU und GWG

Man darf gespannt sein, was NRW-Ministerin Ina Scharrenbach (CDU) am Freitag zu den Abbruchplänen der GWG in Wehringhausen zu melden hat. CDU-Kreisverband, -Ratsfraktion und –Ortsgruppe Wehringhausen laden zu einer Bürgersprechstunde am 9. März um 16:30 Uhr in den GWG-Bürgertreff (ehemals Wehringhauser Hof), Lange Straße 108, ein.

Dort wollen die Christdemokraten über die Themen „Soziale Stadt“, die Bauvorhaben der GWG (und nicht etwa über die Abbruchpläne), Stadt- und Quartiersentwicklung und über Heimatgefühl sprechen.

Vertreter der GWG in Form von Geschäftsführer Christoph Rehrmann und Frank Walter, Aufsichtsratsvorsitzender, sollen ebenfalls anwesend sein.

Die Wehringhauser CDU hatte sich bereits im September 2017 eilfertig hinter den geplanten Abriss eines ganzen Wohnblocks aus der Gründerzeit zwischen Lange und Minervastraße gestellt.

In einem Interview mit der Welt sagte Scharrenbach im vergangenen Oktober: „Wir erleben alle gewaltige Veränderungen. Vieles um uns herum wandelt sich – vom Arbeitsplatz bis zur Nachbarschaft. (…) Und Heimat ist das Gegenerlebnis. Sie vermittelt Halt, Kontinuität, die Erfahrung von etwas, das sich in allem Wandel nicht wandelt.“

Mal sehen, wie die Ministerin diese Position am Freitag interpretieren wird.

Advertisements

Eine Antwort to “Besuch bei den Abbruchfreunden”

  1. Hansimäuschen Says:

    Ja, darauf darf man gespannt sein, wie auch auf die inflationär emphatischen Kommentare nach der Grippewelle. Nicht nur hier

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: