Retrospektive mit Papierarbeiten von Uwe Lex

by

Für die Kunst brennt das Herz von Uwe Lex seit seiner Kindheit, am 4. März zeigt er nun im Kunst- und Atelierhaus Hagen, Hochstraße 76, Papierarbeiten aus über 30 Jahren künstlerischer Tätigkeit. Die Ausstellung wird um 12 Uhr mit einer Einführung eröffnet.

„Ich habe gezeichnet, seit ich denken kann“, erinnert sich Uwe Lex bei der Durchsicht der vielen Papierarbeiten, die er für die Retrospektive ausgewählt hat. Den großen Schwerpunkt aber bilden Werke mit historischem Bezug, vor allem die Geschichte der frühen Neuzeit bis zur industriellen Revolution findet sich in seinen Werken wieder.

In der Ausstellung kommen auch die Anhänger Hagener Sujets auf ihre Kosten, ob Freilichtmuseum oder Schloss Werdringen, die Stadt hat Uwe Lex zu einigen Arbeiten inspiriert. Die Ausstellung ist am 4. März von 11.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: