Fundsache: „CDU hat sich aufgegeben“

by

Jetzt wächst zusammen, was zusammen gehört: Neoliberalismus und Rechtsnationalismus, AfD und der rechte Flügel der Union. Merz und Gauland sind sich jedenfalls schon einig:

„Die Ressortaufteilung zeigt, dass sich die CDU aus Angst vor dem Mitgliederentscheid der SPD völlig aufgegeben hat.“
AfD-Führer Alexander Gauland im ZDF

„Wenn die CDU diese Demütigung auch noch hinnimmt, dann hat sie sich selbst aufgegeben.“
Ex-CDU-Fraktionsführer Friedrich Merz in der Bildzeitung

Advertisements

2 Antworten to “Fundsache: „CDU hat sich aufgegeben“”

  1. Allan Qutermain Says:

    Friedrich Merz, ist doch der Knabe mit der Steuererklärung auf einen Bierdeckel.

    Für ihn hat es im zweiten Anlauf ja auch geklappt.
    Jetzt ist er unter anderem Vorstand von dem Flughafen Köln-Bonn.
    Da das Land NRW ca. 40 Prozent der Anteile hält.
    MP Laschet will den Flughäfen privatisieren.
    Davon halten nur die anderen Anteilseigner zur Zeit nichts davon.

    Neben diesen Posten hat der Friederich ja noch ein paar andere
    Lukrative Lobbypoestchen.

    Allen deswegen kann man sein Gelaber nicht für Voll nehmen.

  2. Hansimäuschen Says:

    Was würde der Religionsstifter zum “ C “ und jetzigen Situation seiner Partei sagen ?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: