DW jetzt noch wacholdriger

by

Titel-Relaunch zum Jahreswechsel

Es ist die erste visuelle Veränderung, seit DOPPELWACHOLDER.DE Ende 2008 online ging: Der Kopf dieses Mediums wird prägnanter und spielt jetzt noch deutlicher auf die beliebteste Droge in der Hagener Entscheiderszene an.

1896 ließ sich Bayer den Markennamen Heroin schützen, Coca-Cola enthielt bis 1906 Kokain. Crystal Meth wurde im 3. Reich als „Panzerschokolade“ und „Hermann-Göring-Pillen“ verbreitet. Die auch als Pervitin bekannte Droge lagerte auch die Bundeswehr ein, Bundeskanzler Konrad Adenauer soll sie zwecks „Leistungssteigerung“ eingeworfen haben.

Das alles hat Hagen nicht nötig, die Stadt kann aber trotzdem locker mithalten: Seit 1817 wird im heutigen Hagener Stadtteil Haspe Doppelwacholder produziert, das Original nur mit Doppel-h („Wachholder“). Manch Hagener Politiker und andere Lokalgrößen fällen unter dem Einfluss dieser Flüssigkeit immer noch ihre Entscheidungen. In Einzelfällen lässt sich nicht ausschließen, dass die Substanz nicht oral sondern intravenös zugeführt wird.

Da muss man sich doch eigentlich über nichts mehr wundern, oder?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: