Regionalbahnen ins Sauerland fallen aus

by

Die Deutsche Bahn erklärt, dass es wegen eines außergewöhnlich hohen Krankenstandes im Sauerlandnetz aktuell zu Zugausfällen kommt. Betroffen sind aus Hagener Sicht die Linien RB 52 (Volmetalbahn von Dortmund nach Lüdenscheid), RB 53, RE 17 (Sauerland-Express von Kassel nach Hagen) und der RE 57. (…)

Quelle: wp.de

Eine Antwort to “Regionalbahnen ins Sauerland fallen aus”

  1. Allan Quatermain Says:

    Eventuell sollte die Bahn ihr Betriebsklima überprüfen.
    Eigner der DB ist zum größten Teil immer noch der Bund.

    Es kann nicht sein, hier alles auf der letzten Rille zu fahren
    und im Ausland alles mögliche zu kaufen.

    Von Fisch aus Norwegen, über Kohle aus China nach Duisburg,
    bis zu Strecken in Grossbritannien, die Bahn und ihre Töchter wie

    Schenker und Co mischen fleißig mit.

    Wie es nicht funktioniert bei der S-Bahn, kann man in Berlin sehen.

    Alte Triebwagenzüge aus DDR-Zeiten,
    die meistens in der Werkstatt sind,
    aber dafür vom Berliner Senat reichlich Kohle kassieren.

    Seit Monaten ist der PKW Transport über den Hindenburg Damm nach Sylt nicht mehr in Betrieb. Die Bahn hat dafür 1001 Ausreden parat. Handwerker, die auf der Insel arbeiten, müssen bis nach Dänemark fahren und die Fähre benutzen.

    Dafür werden die Angestellten, die auf dem Festland wohnen, morgens und abends in den Personenzügen gestapelt.

    Nachtzüge werden in Deutschland nur noch von ausländischen Anbieter angeboten. Ich fand das immer entspannend, abends in Hagen in den Zug, morgens ausgeruht in Paris oder Brüssel ankommen. Meine Lieblings-Strecke war Hagen-Basel.

    Oder ich musste vorigen Monat von Hagen schnell nach Düsseldorf kommen. Es gibt einen RE, der fährt über Köln dort in weniger Zeit und Anhaltepunkte hin.
    Pech für mich, meinen VRR Fahrschein konnte ich nicht benutzen.

    Weil Köln einen anderen Verkehrsverbund angehört.

    Noch so einen Geck der Bahn in einen Newsletter des VDK gelesen.
    Ein Schlaumeier der Bahn hat jetzt beschlossen, alle Bahnsteige der Haltepunkte, Behindertengerecht um zu bauen.
    Vorher hatten die eine Höhe von 57 cm.
    Die neue Norm der Bahn beträgt jetzt 65 cm.

    Es fehlen also 8 cm.

    Jetzt werden alle vorigen Behindert-Gerechten Bahnsteige,
    noch einmal angehoben.
    Für mich nennt sich das Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für Baufirmen.

    Bezahlt wird das ganze vom Bund, also uns Steuerzahler.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: