Cargobeamer stellt Ansiedlung in Hagen in die Warteschleife

by

Lange nichts gehört von den Cargobeamer-Plänen im Hagener Norden. Kein Wunder: Das Unternehmen hat Hagener in der Priorität nach hinten gestellt. (…)

Seit klar ist, dass das zuvor von Cargobeamer favorisierte Grundstück – eine 20 Hektar große Bahnfläche am Hengsteysee – zu einem Freizeitrevier und nicht zu einer Transport-Drehscheibe werden soll, ist auch von einem im Sommer 2016 ins Spiel gebrachten Alternativ-Standort im Hagener Norden seitens Cargobeamer nichts mehr zu hören. (…)

Quelle: wp.de

Eine Antwort to “Cargobeamer stellt Ansiedlung in Hagen in die Warteschleife”

  1. JoeCool Says:

    Der „Cargobeamer“ wird eh nie was werden, wer sich mit der Technologie beschäftigt wird sehr schnell erkennen, dass die Spediteure zusätzliche spezielle teure Hardware benötigen. Ohne die funktioniert das System nicht. Während man in China Tausende von Container auf herkömmliche Art mit den Kran be- und entlädt wird hier wieder mal versucht was ganz Spezielles zu basteln, was am Ende vom Markt nicht gekauft werden wird. Von daher würde ich dem keine Träne nachweinen. Das erinnert alles an die Magnetschwebebahn die in Vorhalle stand, wo auch am Ende nie was draus wurde was die Welt des Transports revolutioniert hätte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: