Dramatischer Mangel an Kindergartenplätzen in Hagen

by

Der geplante Neu- und Ausbau von Kindergärten in Hagen ist ins Stocken geraten, auch von den vorgesehenen Großtagespflegestellen konnte bislang nicht eine eröffnet werden. Grund ist die Zuwanderung, aber auch eine zögerliche Bearbeitung und Genehmigung der Vorhaben durch die Bauverwaltung, die offenbar völlig überlastet ist. (…)

Quelle: wp.de

Anmerkung: Jetzt werden schon Zuwanderer dafür verantwortlich gemacht, dass als Folge der Kürzungspolitik Baumaßnahmen aufgeschoben werden müssen. Eine bestechende Logik des Artikelverfassers Hubertus Heuel.

Eine Antwort to “Dramatischer Mangel an Kindergartenplätzen in Hagen”

  1. Allan Qutermain Says:

    Frage,
    neben den Baumaßnahmen fehlt auch
    Ausgebildetes Personal. Oder soll dabei genauso verfahren werden, wie bei der Schmalspurausbildung von Tagesmütter?

    Letzte Woche eine Weihnachtsfeier Life in einer Kindertagesstätte mit erlebt. Grosseltern waren unerwünscht.

    Zum Glück geht einer meiner Sprösslinge dort hin.
    Auch 2 Enkel gehen in diese Kita.

    Zur Beschäftigungstherapie bekamen die Stöpsel einen Laufzettel mit 10 Fragen in die Hand gedrückt.

    Zum Glück bekam ich noch rechtzeitig mit, wie eine Erzieherin,
    einen meiner Enkel herunter putzte. Dieses war in einer hohen Lautstärke und im Tonfall wurde sich auch vergriffen.
    Mein Enkel eigendlich sauber, hat sich vor Schrecken in die Hose gemacht.

    Das war so laut, dass wegen der Lautstärke mein Sohn dazu kam.

    Ich habe der guten Frau erklärt, dass sie sich den falschen Beruf aus gesucht hat.
    Mein Sohn hat bei der Leitung dieser Kita einen Termin anvisiert.

    Und führt der zu nichts, wird Anwaltliche Hilfe sich besorgt.

    Mein Sohn hat in seinen Früheren Leben, den Beruf eines Staatlichen Erzieher erlernt. Neben zig Praktika in Hagener Kitas,
    wurde auch ein etwas längeres Praktikum bei einer jetzt
    Sekretärin, von Hagen A…v geleistet.
    Ich wusste bis Dato nicht, das besagte Dame, obwohl Nachbarn,
    Ausbilderin für Personal in Kindertagesstätten war und ist.

    Auch damals waren die Kitas unter Personalmangel am stöhnen.
    Sohnemann hätte nach Abschluss oder Staatl. Prüfung,
    in zig Kitas als Leiter gehen können.

    Flüchtlinge gab es da zwar auch schon, aber jetzt alles auf diese schieben, ist zu kurz gegriffen.

    Damals wurde auch schon am Personal gespart.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: