Halleluja WBH!

by

Wirtschaftsbetrieb bietet religiöse Dienstleistungen an

Der Wirtschaftsbetrieb Hagen (WBH) ist auf einer Vielzahl von Geschäftsfeldern unterwegs: Entwässerung, Straßenbau, Sport- und Spielplätze, Gewässer, Forstwirtschaft und vieles mehr.

Zum WBH-Beritt gehören auch die städtischen Friedhöfe. Und in diesem Segment steigt das Unternehmenskonglomerat aus dem sogenannten „Konzern Hagen“ in ein neues Geschäftsfeld ein. Angeboten werden religiöse Dienstleistungen.

„WBH lädt zu Andachten an Allerheiligen ein“ ist eine Mitteilung der Stadt betittelt. Der Wirtschaftsbetrieb lädt demnach „zu mehreren Gedenkgottesdiensten ein“. Angeheuert wurden nach Angaben der Stadt für die Zeremonien vier Pastoren und ein Pater.

Nun herrscht in diesem Lande ein grundgesetzlich verbrieftes Recht auf Religionsfreiheit – und das ist gut so. Dieses Recht wahrzunehmen ist die Angelegenheit der Religionsgemeinschaften und ihrer Gläubigen. Aber was hat ein Wirtschaftsbetrieb damit zu tun? Der Staat, und damit auch die Kommune und ihr Unternehmen haben sich neutral zu verhalten.

Ob es sich nur um einen Feldversuch handelt oder ob diese Diversifizierung, wie so etwas im BWLer-Sprech genannt wird, ausgebaut werden soll, geht aus der Mitteilung der Stadt nicht hervor.

Denkbar wären beispielsweise die Einführung von Krönungsmessen für den Oberbürgermeister, Einsegnungen neuer Einkaufszentren oder die feierliche Ernennung der Insassen des Pressehauses zur städtischen Glaubenskongregation.

3 Antworten to “Halleluja WBH!”

  1. Allan Quatermain Says:

    Wenn schon, denn Schon,
    da fehlen aber noch ein paar Religionen und Sekten.

    Auch die Heerscharen von Atheisten müssen in ihren stillen Kämmerlein ohne Beistand der WHB, ihr karges Dasein fristen.

    Ich vermute mal, dass dieser Personenkreis trotz Zuzug von Islamischen Strömungen, die Mehrheit in Hagen ist.

    Zu den angeheuherten Pastore und Padres,
    „Ohne Geld nichts los“, machen die es aber nicht.
    Der Tot kostet nicht nur das Leben, sondern auch ein paar Euros.

    Ich bin mal gespannt, wie der WHB das verbucht?
    Kann natürlich auch sein unter den Motto,

    „Eine Hand wäscht die Selbige“.

  2. Hansimäuschen Says:

    Herr erbarme Dich ( natürlich auch der Atheisten, wenn möglich )

  3. uweck Says:

    Der „Focus“ berichtet ebenfalls zu dem Thema… m(

    http://www.focus.de/regional/hagen/stadt-hagen-wbh-laedt-zu-andachten-an-allerheiligen-ein_id_7764110.html

    Damit das für die Nachwelt erhalten bleibt: http://archive.is/2017.10.30-084836/http://www.focus.de/regional/hagen/stadt-hagen-wbh-laedt-zu-andachten-an-allerheiligen-ein_id_7764110.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: