Emil Schumacher und Elvis Presley

by

Zum 80. Geburtstag des Breckerfelder Galeristen und Fotografen Michael Schlieper

„Der Unterschied zwischen einem Kunsthändler und einem Galeristen ist, dass der Kunsthändler einen Markt hat und bedient. Der Galerist muss sich den Markt erst schaffen“, beschreibt Schlieper seine Berufung. Große Namen wie Eduardo Chillida oder Per Kirkeby hat er nach Hagen geholt; die Künstler der Region wie der Briloner Maler Pitt Moog, der Hagener Maler Horst Becking oder die Hagener Bildhauerin Eva Niestrath-Berger liegen ihm am Herzen. Emil Schumacher war ein Klassenkamerad seines Vaters, „Emil kam oft in die Galerie“, erinnert er sich. (…)

Quelle: wp.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: